Umzug während eines laufenden Rentenverfahrens

von
Salamander

Ich habe einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente zu laufen. Da ich in einer Grooooßstadt lebe, dauert die Bearbeitung sehr lange.
Aufgrund eines Unfalls bin ich schon lange AU, war auf Reha, bin weiter AU. Die Ärzte in der Reha sagten, dass ich auf Dauer nicht mehr als 3 h arbeiten kann.
Ich habe noch einen Vollzeitarbeitsvertrag, bin aber ausgesteuert.

Nun ist es so, dass wir vor dem Unfall "aufs Land" ziehen wollten. Jetzt hat meine Frau ein sehr gutes Angebot ihrer Firma bekommen - auf´m Land.

Wir können dort hinziehen, allerdings gibt es dort weit und breit keine Arbeit für mich, weder thematisch noch teilzeitmäßig. Ich kann auch nicht mehr Auto fahren.

Meine Frage: Kann man mir ein Umzug aus der Großstadt auf´s Land irgendwie zum Nachteil auslegen, falls im Rentenverfahren rauskommt, dass ich noch teilzeit arbeitsfähig wäre.
So nach dem Motto: der Antragsteller hat "Landflucht" begangen - und dann müsste man mir eine volle Rente mangels Arbeitsplatz geben?

Bin sehr verunsichert, da unsere Lebensplanung so durcheinander gekommen ist, durch den von mir nicht verschuldeten Unfall.

Danke

von
KSC

Was die Bearbeitungszeit Ihres Antrages damit zu tun hat, dass Sie in einer Großstadt leben, erschließt sich mir nicht.
Ob Sie in München oder Kleinkleckersdorf leben - ändert doch nichts am Bearbeitungstempo Ihres Sachbearbeiter?

So gesehen sollten Sie zunächst mal in Ruhe das Ergebnis Ihres Antrages abwarten. Grundsätzlich ist es Ihre Entscheidung wo Sie leben wollen.

von Experte/in Experten-Antwort

Bei der Prüfung der Erwerbsminderung wird auch geschaut, ob Sie trotz Ihrer Erwerbsminderung in der Lage sind, eine Arbeitsstätte aufzusuchen. Ausgangspunkt ist natürlich der jeweilige Wohnort. Es steht Ihnen selbstverständlich frei, während des Rentenverfahrens auf´s Land zu ziehen. Dies wird nicht nachteilig bewertet.

von
stuosi

Hallo Salamander,

nur noch 3 Stunden pro Tag? für Ihren letzeten Beruf oder auch für den allg. Arbeitsmarkt?

Denn wen die 3 Std. nur für den alten /bisherigen Beruf stehen dann wird es eng mit der EMR.