Umzug

von
Worpswede

Guten Tag zusammen,

in der Zeit vom 22.06. bis zum 31.07. nahm ich an einer 6 wöchigen Berufsfindung-u. Arbeitserprobung in einem Bfw teil.

Im Juni bin ich aber auch umgezogen und teilte dies meinem Rehaberater zeitnah schriftlich, also per Post, mit und hörte danach nichts mehr von ihm.

Diese Maßnahme wurde beendet und ich hätte am 31. August einen Termin bei ihm gehabt, der sicherlich verstrichen wäre, wenn ich nicht in der Woche vorher angerufen hätte.
Dort teilte man mir mit, dass man die Einladung zum 31. 8. an meine alte Wohnanschrift gesendet habe. Dieser Brief ist, "wegen unbekannt verzogen" an die Beratungsstelle zurück gekommen. Der 2. Brief mit der Einladung zum Beratungsgespräch am 7.10. datiert von Mitte August ist komischerweise hier angekommen.
Darauf nahm ich nämlich telefonisch Kontakt zur Beratungsstelle auf. Man sagte mir aber nicht, dass schon mal ein Termin vergeben war oder man fragte auch nicht nach meiner neuen Wohnanschrift.

In der Beratungsstelle teilte mir mein Rehaberater mit, dass ich meine neue Adresse hätte der DRV Bund Berlin mitteilen müssen. Und warum teilte man mir nicht mit, dass ich das hätte machen sollen??? Bin ich Jesus und allwissend??? Was ist das für eine unflexible Bürokratie, die noch nicht einmal in der Lage ist, entweder mir mitzuteilen, dass ich direkt an die DRV nach Berlin schreiben sollen oder die Beratungsstelle dies getan hätte???

Bei der rasenden Schnelligkeit von ca. 2 Wochen Ankunft der Post an der richtigen Stelle, kommt es wieder mal zu Verzögerungen, wie in den vergangenen 30 Monaten!!!!
Das finde ich echt ärgerlich und auf Deutsch gesagt ziemlich sch....

MfG
Worpswede

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Worpswede,

die Registrierung Ihrer neuen Anschrift beim Rentenversicherungsträger ist sicherlich unglücklich gelaufen. Normalerweise bekommt der Rentenversicherungsträger mittlerweile in den meisten Fällen die neue Adresse automatisch durch die Ummeldung beim Einwohnermeldeamt übermittelt.
Weshalb Ihre Mitteilung an den Reha-Berater nicht zeitnah ausgewertet wurde, können wir von hieraus nicht beurteilen. Bitte klären Sie mit Ihrem Rententräger ab, ob er inzwischen Ihre aktuelle Anschrift hat und Sie zukünftig auch postalisch erreichen kann.

von
Worpswede

Zitiert von:

Hallo Worpswede,

die Registrierung Ihrer neuen Anschrift beim Rentenversicherungsträger ist sicherlich unglücklich gelaufen. Normalerweise bekommt der Rentenversicherungsträger mittlerweile in den meisten Fällen die neue Adresse automatisch durch die Ummeldung beim Einwohnermeldeamt übermittelt.
Weshalb Ihre Mitteilung an den Reha-Berater nicht zeitnah ausgewertet wurde, können wir von hieraus nicht beurteilen. Bitte klären Sie mit Ihrem Rententräger ab, ob er inzwischen Ihre aktuelle Anschrift hat und Sie zukünftig auch postalisch erreichen kann.

Nachdem ich meinem Rehaberater meine Anschrift schriftlich mitteilte, war ich am 27. August persönlich bei ihm und teilte ihm da noch einmal meine Anschrift mit. Er sagte mir schließlich, dass ich nach Berlin schreiben müsste. Aber es kann doch nicht sein, dass es deswegen wieder einmal zu Verzögerungen kommt, weil die Post erst in 2 Wochen in der richtigen Abteilung ist.
Allein das Klageverfahren vor dem Sozialgericht kostet mich fast 3 Jahre!!! Fast 3 Jahre Verzögerung, weil einer Ihrer DRV Gutachter nicht in der Lage war Sorgfalt bei der Begutachtung walten zu lassen, was ich auch durch andere Gutachten widerlegen kann.
Seit der Antragstellung im März sind NUR Pannen passiert, sonst nicht viel Gescheites. Immer muss ich nachhaken, weil wieder eine neue Panne passiert und es wieder nach hintern verzögert wird. Das kann doch echt bald nicht mehr wahr sein!!!

von
Worpswede

Die Antragstellung von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben war 2013.

von
ich

Dann sollten Sie bei Ihrem Reha-Berater motzen, der Ihre Anschriftenänderung hätte entweder direkt nach Berlin weiterleiten oder einfach selbst die Anschrift im Computer ändern sollen!

Was erwarten Sie sich hier im Forum?!?

von
Worpswede

Zitiert von: ich

Dann sollten Sie bei Ihrem Reha-Berater motzen, der Ihre Anschriftenänderung hätte entweder direkt nach Berlin weiterleiten oder einfach selbst die Anschrift im Computer ändern sollen!

Was erwarten Sie sich hier im Forum?!?

Wenn Sie meinen Text richtig gelesen hätten, wäre Ihnen nicht entgangen, dass ich in der Richtung schon etwas gesagt und getan habe.

von
ich

Und nochmal: Was erwarten Sie hier vom Forum?!?