Umzugskostenübernahme zur Arbeitsaufnahme

von
Ingo Koeller

Ich habe durch meine Glaukomerkrankung eine Ausbildung zum Arbeitserzieher als Rehe bewilligt bekommen und nun die schulische Ausbildung abgeschlossen.
Für mein Anerkennungsjahr habe ich nun nach längerer Suche eine Stelle in Niedersachsen in Aussicht und müsste von Heidelberg nun nach Hannover umziehen.
Die AfA hat mir mitgeteilt das für meinen Fall eine Leistungssperre bei Fahrtkosten für Vorstellungsgespräche und im Allgemeinen für alle weiteren Maßnahmen und Leistungen vorliegt und ich mich dafür an die Rentenversicherung als Kostenträger der Reha wenden muß.
Meine Frage hierzu wie verfahre ich nun am besten, da ich unbedingt diese Stelle antreten und sobald wie möglich auch wieder selbst Beiträge zur RV zusteuern möchte.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Herr Koeller,

die beschriebene Vorgehensweise entspricht dem üblichen Vorgehen, da bis zum Abschluss des Rehabilitationsverfahrens die vorrangige Zuständigkeit des Rentenversicherungsträgers gegeben ist.

Dieser Stelle obliegt auch die Prüfung , in welchem Umfang die Umzugskosten übernommen werden können. Bitte setzen Sie sich daher möglichst umgehend mit Ihrem Rentenversicherungsträger in Verbindung.

von
Ingo Koeller

Wobei sich nun seit heute eine weitere Frage für mich aufgemacht hat.
Laut der DRV Hessen von der ich auch meine Ausbildung bekommen habe soll ich nun von der DRV Baden-Würhenberg betreut werden.
Auf Nachfrage bei der Zuständigen Stelle hieß es allerdings das die Stelle in Hessen weiter für mich zuständig sei da sie mir die Maßnahme finanziert und mich darin betreut habe.
Hmm?

von
Nix

Wie die Experten schon gesagt haben, obliegt die Zuständigkeit ausschließlich dem Träer der DRV.
Wer nun von beiden Ihren Aktenvorgang hat und zu verwalten hat und Ihre Anträge zu bearbeiten hat, ist eine Angelegenheit, die Sie mit diesen beiden Trägern ausmachen.

Alles können wir hier im Forum für Sie nicht ausklamüsern.
Rufen Sie bei der DRV Hessen an und lassen Sie sich bestätigen, wann der Vorgang zur DRV Baden-Württemberg gesandt wurde. Anschließend lassen Sie sich mit dem Vorgesetzten der DRV Baden-Württemberg verbinden und klären dort Ihre Angelegenheit telefonisch ab.

Sicher wird man Ihnen da weiterhelfen.

Viele Grüße
Nix