unbefr. EM-Rente

von
Wst

Nach einigen befristeten EM-Renten wurde mir diese nun unbefristet bewilligt. Einerseits freue ich mich - andererseits hat mir prompt mein AGer aufgrund der unbefristeten Bewilligung gekündigt. Muss ich das so hinnehmen, ist das ok oder sollte ich mich dagegen wehren ?
Vielen Dank im voraus

Experten-Antwort

Die Kündigung ist arbeitsrechtlich zu sehen. Sie benötigen den Tarifvertrag oder wenden Sie sich an den Betriebsrat oder eine Gewerkschaft.

von
Anita

In manchen Tarifverträgen ist es so geregelt, dass das AV bei einer unbefristeten Rente automatisch endet, auch ohne Kündigung.
Aber was stört Sie daran? Wollten Sie um eine Abfindung zocken?

von
Schade

Auch ich frage mich, was Ihnen ein auf dem Papier stehendes Arbeitsverhältnis nützt, wenn die Arzte Sie als dauerhaft voll erwerbsgemindert sehen.

Was wollen Sie erreichen, wenn "Sie sich wehren"?

von
Noch-nicht-Rentner

Auch in unseren Tarifvertrag steht, dass das Arbeitsverhältnis beendet ist bei einer unberfristeten vollen EM Rente. Ich vermute dies ist Standard. Daher fraglich inwieweit ein "sich wehren" erfolgversprechend ist. Von der Sinnhaftigkeit mal abgesehen

von
Frank01

Einen Doppelboden gibt es leider nicht!

Entweder Rente oder eben einen Arbeitsplatz!

Der Arbeitgeber hat Ihnen ja sehr lang einen Platz im Betrieb freihalten müssen!
Sehen Sie das doch einfach auch mal aus dessen Sicht!