Unfallhinterbliebenrente und eigene Rente

von
Pauline

Ich erhalte wegen des Unfalltodes meines Ehemanns von der BG eine Unfallrente von ca 1200€. Von der DRV bekomme ich noch eine kleine Witwenrente in Höhe von ca. 60 €. Derzeitig habe ich keine anderen Bezüge.Demnächst werde ich Altersrentner.Meine Rente wird ca. 500 € betragen. Werde ich trotzdem die beiden anderen Renten in dieser Höhe weiter erhalten oder wird meine Unfallhinterbliebenenrente gekürzt?

von Experte/in Experten-Antwort

Mit Beginn Ihrer Altersrente wird die Einkommensanrechnung auf Ihre Witwenrente bei der BG überprüft.
Besteht sowohl Anspruch auf eine Witwenrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung als auch eine Witwenrente aus der gesetzlichen Unfallversicherung und ist Einkommen (Ihre Altersrente) zu berücksichtigen, dieses ist vorrangig auf die Rente aus der Unfallversicherung anzurechnen.
Sofern Ihre Altersrente und eventuelle weitere Einkünfte wie z.B. aus einer geringfügigen Beschäftigung den Freibetrag von derzeit 755,30 Euro nicht übersteigen, wird die Unfallhinterbliebenenrente nicht gekürzt.
Der Bezug der Altersrente und andere Einkünfte sind der BG mitzuteilen.