Ungekundigt Urlaub vom Arbeitgeber während Integrationsmaßnahmen

von
Hans

Hallo
Nach langer Krankheit bin ich in einer Integrationsmaßnahme der Rentenversicherung. Ich bin nach wie vor ungekündigt. Mein Arbeitgeber gibt mir jetzt während der Maßnahme und darüber hinaus Resturlaub und welcher mir zusteht. Bezahlt werde ich bis Auslauf der Maßnahme von der Rentenversicherung. Ist das so richtig oder darf der Arbeitgeber in der Maßnahme gar keinen Urlaub gewähren da ja der Urlaub erarbeitet wurde und der Arbeitgeber sich meiner Meinung nach in dem Fall vor dem Urlaubsgeld drückt. Ich denke dass ich bis zur wiedereingliederung nur von der Rentenversicherung meinen Urlaub bekommen kann und wenn die Maßnahme abgeschlossen ist erst vom Arbeitgeber. Ich will auch keine schlafenden Hunde wecken.

von
Verschiedenes

Wenn Ihnen Ihr Arbeitgeber (Erholungs)Urlaub gewährt, muss er meiner Meinung nach Ihnen Ihren Lohn zahlen. Der wird dann auf das Übergangsgeld angerechnet und die DRV freut sich. Anders sieht es aus, wenn Sie unbezahlten Urlaub nehmen. Aber dann bleibt Ihr normaler Urlaubsanspruch erhalten.
Da Ihr Arbeitgeber anscheinend recht kreativ ist, wenn es darum geht, für ihn günstige Lösungen zu finden, würde ich mich von einem Arbeitsrechtler beraten lassen.

Den können Sie dann auch gleich mal nach der Sache mit der Kündigung fragen. Wenn die Integrationsmaßnahme erfolgreich verläuft und Sie einen neuen Arbeitgeber finden, hat der vielleicht keine Lust, wochen- oder monatelang auf Sie zu warten, weil Sie noch eine Kündigungsfrist einzuhalten haben.
Weiß eigentlich Ihr Reha-Fachberater, dass das Beschäftigungsverhältnis noch besteht? Was sagt denn der dazu?

von
Hans

Vielen Dank erstmal
Es fand ein bem Gespräch statt wo alle Beteiligten anwesend waren. Dort wurde von der Rentenversicherung eine Integrationsmaßnahme bewilligt wo eine Schulung erfolgte. Jetzt nach der Schulung läuft das Praktikum normalerweise bis November. Dann wollen alle Beteiligten eine geeignete leidensgerechte Stelle in ihren Pflegehäusern gefunden haben. Bis zu der Zeit erfolgt in einem Haus ein Praktikum. Welches nun aber vom Arbeitgeber durch den angeordneten Urlaub unterbrochen wird. Diese Frage ist auch ob ich das der Rentenversicherung melden sollte da diese ja sicher bezahlt obwohl ich ja die Maßnahme durch den angeordneten Urlaub nicht weiterführen kann

von
Verschiedenes

Wenn durch die Maßnahme eine Umsetzung erreicht werden soll, dann ist das eine etwas andere Variante als ich sie kenne.
Da hilft wirklich nur noch mit dem Reha-Fachberater sprechen, damit der sagen kann, wie das mit dem Urlaub funktioniert. Der Urlaub an sich sollte kein Problem sein. Den gibt's nämlich auch in "meiner" Variante. Was ich immer noch sehr kritisch sehe, ist das der beim Arbeitgeber erarbeitete Erholungsurlaub plötzlich ohne Lohn laufen soll.

Experten-Antwort

Hallo Hans,

im Zuge der Teilnahme an Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben gilt bei Maßnahmen der beruflichen Bildung in Bezug auf Urlaubszeiten grundsätzlich der gesetzliche Mindesturlaubsanspruch von 2 Tagen pro Kalendermonat.

Die Inanspruchnahme von Urlaubstagen sollten Sie im Vorfeld mit dem zuständigen Reha-Fachberater Ihres Rentenversicherungsträger sowie Ihrem Bildungsträger absprechen.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze fällt: Wie Rentner davon profitieren

Frührentner dürfen von 2023 an unbegrenzt dazuverdienen. Wer davon profitiert, was das in Euro und Cent bringt – die ersten Berechnungen im Überblick.

Altersvorsorge 

So sicher ist Ihre Altersvorsorge

Versicherungen, Banken oder Arbeitgeber können pleite gehen – wie sieht es dann mit dem Ersparten oder der Betriebsrente aus? Wie sicher welche...

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.