Unterschiedl. Beträge= 2007 geringer als 2005 ???

von
Beatmusik

Ich habe eine sogen. Rentenauskunft per 30.12.2005
und eine per 18.12.2007
vorliegen.
Im Text heisst es für 2005, dass die tatsächl. Rente.... in etwa
zum 65. Lebensjahr Betrag X lautet.
Für die gleiche Rechnung 2007 ist dieser Betrag X um € 270,-- niedriger!! ggü/ 2005.
Da kann doch was nicht stimmen, zumal sich in den Gegenbenheiten und meinen Voraussetzungen nichts geändert hat.

2.) Wenn man als 50% schwerbehinderter, Jahrgang 03/51 mit 45 Jahren Einzahlung, mit 60 in Rente geht, bekommt man ca. 10,8 % weniger Rente; es gibt da aber eine Möglichkeit, dass man diesen Satz halbiert bekommen kann, was sind da die Voraussetzungen?
Wäre lieb, wenn man mir da weiterhelfen könnte.
Vielen Dank und Grüsse
Beatmusik

von
Schade

zu 1) sollten Sie sich individuell beraten lassen.
Online ohne Fallkenntnis ist das nicht zu beurteilen.

Eine Erklärung wäre, dass es sich bei der Differenz um die Hochrechnung bis 65 handelt, bei der auch noch X-% Anpassung unterstellt sind.
Und da wurde als höchster Wert 2005 noch andere Rentensteigerungen aufgeführt als heute??

zu 2) wer mit 60 in Rente gehen kann hat als Schwerbehinderter des Jahrgangs 51 nunmal 10,8% Abschlag - eine Halbierung dieses Wertes sieht das Gestz nicht vor - daher kann man auch keine Voraussetzung nennen.
Wenn Sie nur den halben Abschlag wollen müssen Sie halt bis 61 Jahren und 6 Monaten weiterarbeiten, dann haben Sie nur 5,4% Abschlag.

von
Beatmusik

Vielen Dank "Schade"für Ihre Antwort.
Zu 1.wird das wohl jedenfalls besser sein, ABER
trotzdem kann ich mir diesen Riesen-Minusbetrag innerhalb
2 Jahren =weniger Rente bei bestem Willen nicht
erklären.

Experten-Antwort

Hallo Beatmusik,

dem Beitrag von Schade kann ich nur zustimmen. Online lässt sich die Differenz bei Ihren Renteninformationen leider nicht klären. Ich kann Ihnen daher auch nur eine persönliche Beratung in einer Auskunfts- und Beratungsstelle ihres Rentenversicherungsträgers unter Vorlage der Renteninformationen empfehlen.