< content="">

Unterstuetzung nach TZA

von
bart

Bin Nach einer 1-Jaehrigen berufl. Reha schwer erkrankt-und jetzt nach ueber einem Jahr Krankheit auf dem Weg der Besserung.

Nach einer TZA gibt es ja in der Regel die Moeglichkeit einer Eingliederungshilfe in Form von Lohnkostenzuschuessen-oder auch Existenzgruendungszuschuesse.

Habe ich darauf grundsaetzlich nach der langen Krankheit ( ich bin 59 J.) noch eine Chance?

Experten-Antwort

Grundsätzlich hat man Anspruch auf Eingliederungshilfe und Zuschüsse, ob das in Ihrem Fall gegeben ist kann man hier im Forum nicht wissen. Wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren Reha-Fachberater mit dem, diese berufliche Maßnahme besprochen wurde.