Unterstützungskasse

von
Ratlos

Guten Tag!
Ich wollte mich mal erkundigen, ob sich hier jemand mit dem Problem der grenzüberschreitenden betrieblichen Altersvorsorge auskennt. Und zwar geht es grundsätzlich um die Frage, ob eine deutsche GmbH Leistungen an eine ausländische Unterstützungskasse leisten kann (in dem Fall eine B.V.) oder ob dadurch ein schädlicher Vorgang entsteht, so dass die Begünstigungen wegfallen?
Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte!
LG Ratlos

von
Schiko.

Dies ist ein Forum der gesetzlichen Rentenversicherung.

Viva Bavaria!