Urlaub während einer beruflichen Trainings- bzw. Rehamaßnahme

von
Hein

Ich befinde mich derzeit in einer beruflichen Trainingsmaßnahme.
Mir wurde für die Zeit Urlaub zugestanden. Ich erfuhr zufällig, dass ich bei einer Schwerbehinderung von mehr als 50 % Sonderurlaub beantragen kann.

Alles zur Thema Schwerbehinderung habe ich im SGB IX bereits gefunden, bis auf den Punkt zur gesetzlichen Regelung des Sonderurlaubs. Können Sie mir bitte mitteilen, wo ich das sonst noch nachlesen kann?

Mit freundlichen Grüßen

Hein

von
Lehrgangsleitung

Als Schwerbehinderter hat man grundsätzlich Anspruch auf 5 zusätzliche Urlaubstage im Jahr. Den werden Sie sicher nur anteilig entsprechende der Maßnahmedauer nehmen können. Konkret besprechen Sie das am Besten mit Ihrer Lehrgangsleitung.

Experten-Antwort

Die Regelung, wonach schwerbehinderte Menschen Anspruch auf einen bezahlten zusätzlichen Urlaub von fünf Arbeitstagen im Urlaubsjahr haben findet sich im § 208 SGB IX. Zur Realisierung dieses Anspruchs sollten Sie sich mit Ihrem Bildungsträger in Verbindung setzen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.

Altersvorsorge 

Arbeitslos – was tun mit der betrieblichen Altersvorsorge?

In Krisenzeiten fürchten viele Beschäftigte um ihren Job. Was passiert im Ernstfall mit der betrieblichen Altersvorsorge? Und wie kann sie bei einem...