Urlaub / Wiedereingliederung

von
sonjasonne

Hallo, Aufgrund von Krankheit bin ich seit länger Zeit krankgeschrieben. Ich will im Mai mit meiner Wiedereingliederung starten. 2020 hatte ich bis zu meiner Krankschreibung keinen Urlaub.
Meine Fragen:
1. Steht mir für 2020 mein normaler kompletter Jahresurlaub zu?
2. Wenn meine Wiedereingliederung bis zum 30.05. geht und ich ab dem 31.05. als arbeitsfähig gelte, kann ich dann ab dem 31.05. meinen Jahresurlaub aus 2020 antreten? (arbeite im öffentlichen Dienst und i.d.R. verfällt bis dahin nicht genommener alter Urlaub)
3. Wieviel Urlaub erhalte ich 2021? Zählt die Zeit der Krankschreibung (trotz Krankengeld)dazu?
Vielen Dank für die Antworten

von
Schade

Diese arbeitsrechtlichen Fragen klären Sie doch besser in Ihrer Firma und nicht im Rentenforum.

:)

Experten-Antwort

Hallo sonjasonne,

wie von Schade bereits erwähnt, kann auch das Expertenteam zu Ihren Fragen keine verlässlichen Antworten geben.

Sie sollten jedoch berücksichtigen, dass Sie während einer Wiedereingliederung weiterhin arbeitsunfähig sind. Ob Ihnen Ihr Arbeitgeber direkt im Anschluss daran Urlaub gewährt, sollten Sie am besten vor Ort klären.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.