Variabler Minijob

von
Winkmaat

Ich möchte einem Minijob möglichst variabel gestalten: In einem Monat verdiene ich mal 200, mal 400, mal 450, mal aber auch 500 oder 600 Euro. ISt das egal, so lange man am Ende des Monats 12x450 = 5.400 verdient?
Danke für ihre Hilfe.

von
W°lfgang

Hallo Winkmaat,

ist durchaus nicht egal.

Informieren Sie sich hier:

allgemein:
https://de.wikipedia.org/wiki/Geringf%C3%BCgige_Besch%C3%A4ftigung

speziell:
https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/node.html

Ein von vornherein UNbeabsichtigtes Überschreiten der Minijobgrenze ist nur in begrenztem Rahmen zulässig, andernfalls wird eine versicherungspflichtige Beschäftigung ausgelöst - und ggf. das ganze Jahr so zu werten sein.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Winkmaat,

wir schließen uns den Ausführungen von W*lfgang an.
Erhalten Sie bereits eine (Voll-)Rente und wollen im Rahmen des Minijob dazuverdienen? Dann gilt eine Hinzuverdienstgrenze von 6.300 Euro im Kalenderjahr. Hier ist es egal wieviel Sie in den einzelnen Monaten verdienen. Im KALENDER-Jahr darf eben die Grenze von 6.300 Euro nicht überschritten werden.
Die Mitarbeiter der Beratungsstelle können Ihnen ausführlichere Infos dazu liefern.

Freundliche Grüße
Ihr Expertenteam