VBL Teilkapitalauszahlung

von
Berlinerin66

Hallo ,

Ich beziehe seit 2006 eine Monatliche VBL Rente.
Ich hab knapp 25 Jahre im Angestelltenverhältniß im Öffentlichen Dienst gearbeitet.

Meine Frage ist ob ich Anspruch habe könnte auf eine Teilkapitalauszahlung bis zu 30%?

Mann soll wohl due Möglichkeit haben anstelle der lebenslangen Rente die Auszahlung des vorhandenen Deckungskapitals in einem Einmalbetrag zu wählen (optionales Wahlrecht).

Ich weiß jetzt allerdings nicht ob sich das nur drauf bezieht wenn man zb nur 60 oder 70 Monate ( also eine Überschaubare Zeit ) oder aber bei so einem Zeitraum wie bei mir verwirklichen lässt.

Für antworten wäre ich dankbar.

M.f.G.

von
KSC

Diese Frage sollten Sie der VBL und nicht im Rentenforum stellen. Die DRV Experten sind da die falschen Ansprechpartner.

Wurstpreise erfragen Sie doch auch nicht bei Tschibo?

von
Maus

Zitiert von: KSC

Diese Frage sollten Sie der VBL und nicht im Rentenforum stellen.
erst mal im Netz de Satzung der VBL genau lesen, vielleicht hilft das schon weiter.

von
Cola Orange

Zitiert von: KSC

Diese Frage sollten Sie der VBL und nicht im Rentenforum stellen. Die DRV Experten sind da die falschen Ansprechpartner.

Wurstpreise erfragen Sie doch auch nicht bei Tschibo?

Nein, aber Bekleidung, Telefonflats, Autobatterien, alles das gibts auch bei Tschibo. Nur Wurscht hänse no nett.

Experten-Antwort

Wie bereits erwähnt, sollten Sie sich direkt an die VBL wenden.

von
Maus

War jetzt doch neugierig. Auf der Seite der VBL steht z.B.:

Die Abfindung von Anwartschaften - bis auf Kleinbetragsrenten - ist grundsätzlich nicht möglich. Dafür besteht die Möglichkeit der Kapitalauszahlung zum Rentenbeginn. Diese muss jedoch 12 bis 6 Monate vor Beginn der Rente schriftlich bei der VBL beantragt werden.

7 Jahre nach Rentenbeginn dürfte etwas spät sein.