Verdrängt Rehamaßnahme höher bewertete Lehrzeit

von
Elfie

Man hat mir eine ca. 1 jährige Rehamaßnahme vorgeschlagen, bei der ich Übergangsgeld bekomme, die aber von der Rente als berufliche Ausbildung qualifiziert wird.
Muß ich nun befürchten, daß dadurch in vollem Umfange meine 3 jährige, höher bewertete Lehre aus der Rentenbewertung rausgeschmissen wird und es dadurch zu einer niedrigen Rente kommt?

von
Schade

Wenn meine Glaskugel funktionieren würde und wenn ich wüsste wie die Gesetze dann sind, wenn Sie mal in Rente gehen, könnte ich Ihre Frage beantworten.

Wer soll eigentlich so eine Frage beantworten können?

von
Heiliger Bimbam

Zitiert von: Schade

Wenn meine Glaskugel funktionieren würde und wenn ich wüsste wie die Gesetze dann sind, wenn Sie mal in Rente gehen, könnte ich Ihre Frage beantworten.

Wer soll eigentlich so eine Frage beantworten können?

Auf alle Fälle der Heilige Geist, er müßte es auf jeden Fall wissen.

von Experte/in Experten-Antwort

In § 74 S. 3 SGB VI ist festgelegt, dass vorrangig die Zeit der Fachschulausbildung und der Teilnahme an einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme für die höchstens drei Jahre der Bewertung zu berücksichtigen sind. Möglicherweise kann sich hierdurch eine schlechtere Bewertung bei der dreijährigen Berufsausbildung ergeben. Allerdings, sollten Sie bedenken, dass diese Ausbildung Ihnen die Chance eröffnen soll wieder am Arbeitsleben teilzuhaben. Ein Wahlrecht, im Sinne einer „Günstigerprüfung“ zu entscheiden, auf die oben angesprochene Regelung zu verzichten, haben Sie auf jeden Fall nicht.