Vergleich Schwerbehindertenrente/Erwerbsunfähigkeitsrente

von
Ulrich w.

Hallo
Frage ans Forum/Experten. Besteht ein Unterschied bezüglich der Abzüge ( 10,8 % ) zwischen den 2 Renten. Welche Rente wäre vorteilhafter falls man die Wahl hätte.
Grüsse und vielen Dank im voraus

Experten-Antwort

Hallo Ulrich W.,

am besten lassen Sie sich von Ihrem Rentenversicherungsträger eine Probeberechnung für beide Rentenarten erstellen, weil es für die Berechnung der Rente u.a auch auf den konkreten Eintritt der Erwerbsminderung und bei der Altersrente auf den gewünschten Rentenbeginn ankommt.

Bei einer Erwerbsminderungsrente ist ggf. noch zu berücksichtigen, dass die medizinischen Voraussetzungen später noch einmal überprüft werden könnten. Die Altersrente ist dagegen endgültig.

von
Laie

Ich würde sagen, je näher man an der Grenze zur Altersrente ist, desto günstiger wäre die Schwerbehinderten-Rente.
Und im Umkehrschluss, je jünger man ist, desto günstiger die Variante EM-Rente.

von
Laila

Beispiel, wer mit 40 J. volle EMR-bekommt, und die letzten Jahre ein hohes Einkommen hatte, bekommt oft eine höhere Rente wie der wo noch 25 J. länger am Band steht. Schwerbeh-Rente hat nur noch für Leute einen Vorteil die sich hohe Abschläge leisten können.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.