Verkürzte Altersteilzeit

von
Margrit Wahi

Ich befinde mich z.Z.schon in meiner Altersteilzeit, die bis zum 65.Lebensjahr vertraglich festgelegt wurde. Nun besteht für mich die Möglichkeit, diese um 1 Jahr zu verkürzen, d.h. ich würde bis zum 64.Lebensjahr im Arbeitsverhältnis stehen. Bevor ich eine Entscheidung treffe, möchte ich gern wissen, wie es sich auf meine spätere Rentehöhe auswirken wird.

von
KSC

Sie haben ein Jahr weniger Beiträge und mit 64 einen Abschlag von 3,6%.

Was das im Einzelfall konkret fürt Sie bedeutet erfahren Sie im persönlichen Beratungsgespräch.

Experten-Antwort

Sie sollten einen Termin bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle der deutschen Rentenversicherung vereinbaren. Die Ihrem Wohnort am nächsten gelegene Auskunfts- und Beratungsstelle können Sie unter dem Link "Service/Beratungsstellen" ermitteln. In der Beratungsstelle kann man Ihnen die Höhe der Rente - unter Berücksichtigung der verkürzten Altersteilzeit- ausrechnen.

Interessante Themen

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.

Altersvorsorge 

Sonderausgaben: An welchen Ausgaben sich das Finanzamt beteiligt

Spenden, Riester-Beiträge und noch einiges mehr: Wer Sonderausgaben gegenüber dem Finanzamt geltend macht, senkt seine Steuerlast.