Verlängerung Arbeitsmarktrente

von
katarina

Hallo, erhalte unbefristet eine
Teilrente und befristet bis 30.9.2008 eine Voll-Rente wegen verschlossenem Arbeitsmarkt. Nun will ich die Weiterzahlung beantragen. Gibt es die Rente wegen verschlossenem Arbeitsmarkt überhaupt noch ? Die Arbeitslosenquote ist ja deutlich gesunken. Ich befürchte aber,daß ich keine stundenweise leidengerechte Tätigkeit bekomme.Wohne in Thüringen. Müßte doch nach 3 Jahren Voll-Rente Anspruch auf ALG I haben ?Gibt es dann zur Teil-Rente ein "halbes ALG I" ??
Vielen Dank für alle Infos.
katarina

von
ich

Müßte doch nach 3 Jahren Voll-Rente Anspruch auf ALG I haben ?
zahlt den die rentenversicherung beiträge zur arbeitslosenversicherung ?

von
ich

also antrag stellen und warten-oder arbeiten wenn möglich !

von
katarina

auf jeden Fall steht im Merkblatt für Arbeitslose der Agentur für Arbeit daß Anwartschaftszeiten auch durch Rente wegen voller Erwerbsminderung erfüllt werden

von
ich

sie haben recht,gerade gelesen:
Auch durch folgende Zeiten können Sie die Anwartschaftszeit
erfüllen:
ll Zeiten in denen Sie Wehr- oder Zivildienst leisten,
ll Zeiten in denen Sie zusätzlichen Wehrdienst leisten,
ll Zeiten, in denen Sie Hilfeleistung im Innern
(Wehrdienst) leisten,
ll Zeiten, in denen Sie wegen des Bezuges von Mutterschaftsgeld,
Krankengeld, Versorgungskrankengeld,
Verletztengeld, Übergangsgeld wegen medizinischer
Rehabilitation, Krankentagegeld eines
Unternehmens der privaten Krankenversicherung oder
einer (zeitlich begrenzten) Rente wegen voller
Erwerbsminderung versicherungspflichtig waren,
.....

Experten-Antwort

Hallo ich,

Bei Bezug von Arbeitslosengeld I oder II werden Pflichtbeiträge zur Rentenversicherung entrichtet.

Rückwirkend zum 01. Januar 2008 wurde die Arbeitslosengeld-I-Bezugsdauer für Arbeitslose im Alter von 50 bis 54 Jahren maximal auf 15 Monate verlängert.

Voraussetzung ist eine Vorversicherungszeit von 30 Monaten.

Ab 55 Jahren sollen Erwerbslose einen Anspruch auf eine 18-monatige Zahldauer haben, wenn zuvor 36 Monate Sozialversicherungsbeiträge eingezahlt wurden.

Ab 58 Jahren erhöht sich der Anspruch auf 24 Monate. Die Vorversicherungszeit beträgt dann 48 Monate.

Bitte setzen Sie sich diesbezüglich mit der Bundesagentur in Verbindung.

Experten-Antwort

Hallo Katarina,

vorrangig sollte zunächst der Antrag auf Weitergewährung der vollen Erwerbsminderungsrente gestellt werden. Eine Zeitrente wegen verschlossenen Arbeitsmarktes kann mehrfach verlängert werden. Sollte der Anspruch tatsächlich zum 30.September enden, würde die Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung ab Oktober wieder einsetzen.
Generell gilt, dass bei verschlossenem Arbeitsmarkt weiterhin geprüft wird, ob eine Rente wegen voller Erwerbsminderung gezahlt werden kann.

Sollte Arbeitslosengeld I mit einer Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung zusammentreffen, so hat der Rentenversicherungsträger durch die Anrechnungsvorschrift des § 96 a SGB VI zu prüfen, ob die Rente noch in voller Höhe gezahlt werden kann oder der Zahlungsanspruch ggf. in teilweiser oder voller Höhe ruht.