Verlängerung EMR

von
Andrea

Mir wurde vor kurzem für 3 Jahre EMR bewilligt.
Kann ich jetzt schon (um Planungssicherheit zu haben) die Verlängerung beantragen?

von
RW

Was heißt vor kurzem, wann?

von
Kaiser

Natürlich nicht, oder wissen Sie schon heute, ob sich Ihr Gesundheitszustand bis dahin verändert? Der Rententräger ist jedenfalls der Meinung, dass sich Ihr Gesundheitszustand durchaus noch ändern kann.
Es gibt eben doch dumme Fragen!

von
Trolljäger

Zitiert von: Kaiser
Natürlich nicht, oder wissen Sie schon heute, ob sich Ihr Gesundheitszustand bis dahin verändert? Der Rententräger ist jedenfalls der Meinung, dass sich Ihr Gesundheitszustand durchaus noch ändern kann.
Es gibt eben doch dumme Fragen!

Wer sollte die TE daran hindern, einen Einzeiler an die DRV zu schicken, "ich beantrage die Verlängerung der EMR"?

Ihre Antwort ist eben doch dumm!

von
Frieder

Zitiert von: Andrea
Mir wurde vor kurzem für 3 Jahre EMR bewilligt.
Kann ich jetzt schon (um Planungssicherheit zu haben) die Verlängerung beantragen?
Jetzt schon die nächsten 3 Jahre sichern und festmachen fleckt nicht, außer die Rente wurde rückwirkend gewährt und die Befristung endet in Bälde. Mein Rententräger (KBS) hat mich seinerzeit stets angeschrieben, dass die Rente demnächst endet und falls man sich weiterhin für erwerbsgemindert hält, eine Verlängerung beantragt werden kann. Ohne diese Aufforderung sollten Sie den Antrag derzeit ca. 5-6 Monate vor Ablauf der Befristung stellen, die üblichen 3 Monate sind momentan wohl etwas zu knapp.

Experten-Antwort

Hallo Andrea,

Renten wegen Erwerbsminderung werden grundsätzlich befristet geleistet. Nur in sehr wenigen Ausnahmefällen, können Renten, auf die ein Anspruch unabhängig von der jeweiligen Arbeitsmarktlage besteht, unbefristet geleistet werden, und zwar dann, wenn unwahrscheinlich ist, dass die Minderung der Erwerbsfähigkeit behoben werden kann. Dies ist bei Ihnen nach Einschätzung Ihres Rentenversicherungsträgers offensichtlich nicht gegeben. Ein Antrag auf Verlängerung zum jetzigen Zeitpunkt macht daher keinen Sinn, da für die Entscheidung Ihr Gesundheitszustand in 3 Jahren maßgeblich ist. Und der ist jetzt noch nicht bekannt. Stellen Sie, wie von Frieder geraten, Ihren Weitergewährungsantrag im Zeitraum vom 3 bis maximal 6 Monate vor Wegfall Ihrer Rente.

Viele Grüße,
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze fällt: Wie Rentner davon profitieren

Frührentner dürfen von 2023 an unbegrenzt dazuverdienen. Wer davon profitiert, was das in Euro und Cent bringt – die ersten Berechnungen im Überblick.

Altersvorsorge 

So sicher ist Ihre Altersvorsorge

Versicherungen, Banken oder Arbeitgeber können pleite gehen – wie sieht es dann mit dem Ersparten oder der Betriebsrente aus? Wie sicher welche...

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.