Verlängerungsantrag EM-Rente: Wann stellen?

von
Robert1981

Liebes Forum,

mir wurde eine befristete volle EM-Rente bewilligt.

Diese läuft im März 2015 aus.

Wieviele Monate vorher muss ich eine Verlängerung beantragen, wenn ich mich dann weiterhin für erwerbsgemindert halte?

Und welches Amt kommt für meinen Lebensunterhalt auf, wenn ich die Rente nicht verlängern möchte?

Ist dann ALG II beim Jobcenter zu beantragen und wenn ja, wie frühzeitig?

Habe vor Beginn der Rente Krankengeld bezogen.
Ein geringer ALG I Anspruch aus vorheriger Berufstätigkeit ist vorhanden, aber dieser ruhte aufgrund der Arbeitsunfähigkeit.

Danke.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Robert 1981,

seitens des Rentenversicherungsträgers werden Sie ca. 5 Monate vor Wegfall Ihrer EM-Rente über den bevorstehenden Wegfall informiert. Grundsätzlich reicht es aus, den Antrag auf Weiterzahlung der EM-Rente dann zu stellen.

Während des Bezugs einer Rente wegen voller Erwerbsminderung kann Versicherungspflicht in der Arbeitslosenversicherung vorliegen.

Bezüglich eines möglichen Anspruchs auf Arbeitslosengeld I nach Ende der EM-Rente wenden Sie sich bitte an die Agentur für Arbeit.

von
EM-Rentner

Hallo, meine Erfahrung mit einer befristeten vollen EM-Rente ist/war, dass ca. 6 Monate vor Ablauf ein Brief von der RV Bund mit allen Formularen kam. Diesen habe ich immer persönlich im Rahmen eines Beratungstermines bei der RV-Bund abgegeben. Dann erhalten Sie auch gleich eine Bestätigung mit nach Hause, dass Sie den Antrag auch abgegeben haben.

Noch ein Tip: den Termin bei der RV Bund (Beratungsstellen) rechtszeitig über Internet oder Telefon buchen - ca. 3 Monate vorher, jenachdem wo Sie wohnen müssen Sie schauen, welche Beratungsstelle in Ihrer Nähe liegt.