Verletzengeld und Altersrente

von
Winfried303

Ich beziehe ab 04.09 Altersrente.
Nun wurde bei mir im Mai eine Asbstose(Berufskrankheit),wird behandelt mit Chemo.
Ein Mann von der BG sagte mir
ich bekäme evt ein "Verletzengeld"zusätlich zu der Rente.
Wie wird das berechnet?

Experten-Antwort

Hallo Winfried303,

bitte wenden Sie sich bezüglich der Frage nach der Berechnung des Verletztengeldes ausschliesslich an die Berufsgenossenschaft.

Ein Zusammentreffen und eine eventuelle Anrechnung auf die gesetzliche Rente liegt nur dann vor, wenn zeitgleich neben der Versichertenrente eine Verletztenrente seitens der Berufsgenossenschaft geleistet wird.

Die Gewährung von u.a. Verletztengeld nach § 45 SGB VII steht der Verletztenrente nicht gleich. Wird jedoch rückwirkend für die Zeit der Zahlung des Verletztengeldes Verletztenrente gewährt und diese mit dem Verletztengeld verrechnet, so ist § 93 SGB 6 rückwirkend anzuwenden, weil das Verletztengeld als Vorschuss auf die Verletztenrente anzusehen ist.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Aktien: 5 häufige Fehler

Beim Investieren in Fonds und Aktien kann viel schiefgehen. Was hilft, kein Geld zu verlieren.

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.