verlust des facharbeiterzeugnisses

von
steffen kaiser

woher bekomme ich einen nachweis für das facharbeiterzeugnis,das ich 1982 erworben habe?

von
carly

am besten versuchen sie es einmal bei der zuständigen industrie- und handelskammer.

von
Einfach

an die zuständige IHK oder HWK wenden und eine Kopie bestellen.

von
Unbekannt

Nix für Ungut, aber wie kommen sowar verlieren, außer Hausbrand oder Wasserschaden?

Man hat doch wohl einen Ordner für wichtige Unterlagen.

von
Wolfgang

Hallo steffen kaiser,

je nach Art der Ausbildung sollte die IHK oder HWK noch eine Bescheinigung erstellen können.

Widererwarten nicht, können Sie auch über die Berufsschule (die Sie damals besucht haben), einen quasi Ersatz-Nachweis für die Berufsausbildung erhalten.

Sollte auch das nicht funktionieren, hat die Rentenversicherung 'in freier Beweiswürdigung' zu ermitteln, ob nicht Ihre Mini-Entgelte am Anfang Ihres Versicherungslebens doch ins typische Lehrlingsschema passen - und somit diese Zeiten nach Augenschein 'Pflichtbeiträge wegen beruflicher Ausbildung' sind. Jeder Rentenversicherungsträger mag in diesem Punkt anders in die Glaskugel schauen ...weisen Sie Ihnen gg. auf die eigenen Arbeitsanweisungen hin ;-)

Gruß
w.

von
Rentnerin

Wie man das verlieren kann? Ich hatte es bei der ersten Stellensuche wenige Jahre nach der Ausbildung auch einmal mit einer Bewerbung mitgeschickt. Ja, dusselig, und später wusste ich sowas auch.
Habe damals aber problemlos eine Zweitschrift von der Berufsschule bekommen.

Experten-Antwort

Den bisherigen Ausführungen -insbesondere der Aussage von Wolfgang- ist nichts mehr hinzuzufügen.