Vermeidung von Abzügen durch private Zuzahlung?

von
Franz

Hallo.
Meine Frage: Ist es möglich, Abzüge durch eine Einmalzahlung an die RV zu vermeiden?
Beispiel: Eine Frau, Jahrg. 1950, möchte mit 60 in Rente gehen mit den entsprechenden Abzügen. Kann Sie diese Abzüge durch einen einmaligen Beitrag, in welcher Höhe auch immer, vermeiden und die volle Rente ab 60 bekommen?
Vielen Dank, Gruß Franz.

von
Tom

Ja, das ist möglich, evtl. Höhen erfragen Sie bei Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger

Experten-Antwort

Bei vorzeitigem Altersrenten-Bezug entstehen bestimmte Rentenabschläge. Diese Kürzung können Sie ganz oder teilweise durch eine zusätzliche Zahlung von Beiträgen ausgleichen. Dazu müssen Sie mind. 54 Jahre alt sein und gegenüber der Rentenversicherung erklären, Ihre Altersrente vorzeitig beziehen zu wollen. Auf Antrag erteilt man Ihnen dann eine sog. Auskunft zum Ausgleich einer Rentenminderung.

Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren Rentenversicherungsträger. Empfehlenswert ist eine kostenfreie Beratung in einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung in Ihrer Nähe.

von
Amadé

Die ganze Angelegenheit ist nicht umsonst zu haben. Das wird Ihnen die Gestzliche Rentenversicherung ja noch mitteilen.

Interessant wird es vor allem, wenn man Vergleiche zur privaten Assekuranz zieht in Form der "Rente gegen Einmalzahlung". Man wird dann feststellen, dass diese auch nichts zu verschenken hat.

Auf

http://www.stiftung-warentest.de/online/geldanlage_banken/test/1293972/1293972/1295945.html

wird insoweit hingewiesen.

Leider hat sich user "Bernhard", ein Ass auf diesem Gebiet, rar gemacht.

Vielleicht hat ja der Experte noch etwas in petto.