Vermittlungssperre - Überbrückungstatbestände

von
Suchender

Hallo,
Es geht mir nicht um einen konkreten Fall, sondern nur um Informationen:

Während einer Vermittlungssperre meldet die Arbeitsagentur keine Anrechnungszeit an die Rentenversicherung. Damit die Zeit nach einer Vermittlungssperre wieder/weiter als Anrechnungszeit anerkannt werden kann, müssen Überbrückungstatbestände vorliegen. Dies sind (waren) nach meiner Information, der Nachweis von Bewerbungen gegenüber der Rentenversicherung.
Dafür gab es auf den Internetseiten der DRV ausführliche Beschreibungen/Hinweise. Diese sind selbst mit Schlagworten nicht mehr zu finden. In der Info „Rentenrechtliche Zeiten“ Studientext Nr. 20 ist nur das Schlagwort „Überbrückungstatbestände“ zu finden:

4. Überbrückungstatbestände
...
Zu den Überbrückungstatbeständen gehören alle Anrechnungs- und Ersatzzeittatbestände, aber auch weitere Zeiten, wie z. B.:
• sämtliche Zeiten einer Arbeitslosigkeit, auch wenn sie nicht als Anrechnungszeiten in Betracht kommen (z.B. Zeiten der Arbeitslosigkeit ohne Meldung beim Arbeitsamt, Sperrzeiten)

Das würde bedeuten, dass ich nicht wie früher gegenüber der Rentenversicherung Bewerbungen nachweisen muss.
Kann das sein?

Danke.

von
Tipp

Siehe hier:

https://rvrecht.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/rvRecht/01_GRA_SGB/06_SGB_VI/pp_0051_75/p_0058/gra_sgb006_p_0058.html#doc1577142bodyText9

von
W°lfgang

Zitiert von: Suchender
Das würde bedeuten, dass ich nicht wie früher gegenüber der Rentenversicherung Bewerbungen nachweisen muss.

Hallo Suchender,

um eine Anrechnungszeit (statt nur Lückenfüllende Überbrückungszeit) zu erhalten - ggf. mit Auswirkungen auf die Rentenberechnung und die Wartezeiten - ist das Prozedere der subjektiven Arbeitslosigkeit einzuhalten.

Unter Ziff. 3.5, Ziff. 2 dem Link von @Tipp folgen.

Müßig, darüber zu spekulieren, ob sich überhaupt ein Vorteil ergeben würde.

Gruß
w.

von
Suchender

Danke an Tipp und W°lfgang.
Also weiterhin 2 Bewerbungen je Woche. Aber ohne den Tipp auf den konkreten Abschnitt hätte ich das nie gefunden bzw. bei der Suche vorher aufgegeben. Obwohl ich auch lange mit Gesetzen gearbeitet habe. Der angebotene Text ist für den Normalbürger kaum verständlich. Hinweisblatt oder Merkblatt habe ich auch nicht gefunden. Ist eigentlich schade.
Danke und Grüße

Experten-Antwort

Hallo Suchender,

den Ausführungen von Tipp und W°lfgang schließen wir uns an.

Mit freundlichen Grüßen

von
Suchender

Danke!