Verrechnung Altersrente+Verletztenrente

von
Nick

1.Unfallrente seit 1975 (Ost) mit 35%
Körperschaden;1980 auf 20% gesenkt ;
2. zugrunde gelegter Jahresarbeitsverdienst
= 7200,- Mark(Ost),brutto ;
3. Zur Zeit 241,-€ Verletztenrente
monatlich ,netto ;
4. Annahme: 1650,-€ Altersrente,brutto ab
Juni 2014;
5.Wie hoch wird die Gesamtrente
(Verletztenrente+Altersrente) dann ab
06/2014 sein , brutto/netto ??

von
Jonny

Aufgrund der angegebenen Daten ergibt sich Folgendes:
ZUSAMMENTREFFEN VON VERSICHERTENRENTE UND VERLETZTENRENTE

Im JUN 2014 treffen folgende Renten zusammen:

GESETZLICHE RENTENVERSICHERUNG
Regelaltersrente 1650,00 €
die zugleich als Mindestobergrenze gilt 1650,00 €

GESETZLICHE UNFALLVERSICHERUNG
Bei einem Grad der Minderung der Erwerbsfähigkeit von 20 %
und einem Stand im JUN 2014 beträgt die
Verletztenrente 241,00 €
und der Jahresarbeitsverdienst (West) 21690,00 € (damals 7200 Mark)

Von der monatlichen Verletztenrente in Höhe von 241,00 €
abzüglich eines
Freibetrages in Höhe von 84,67 €
verbleiben als zu berücksichtigende Verletztenrente 156,33 €

Die Summe der Versicherten- und Verletztenrente 1806,33 €
übersteigt den höheren der folgenden Grenzbeträge
70 % des monatlichen Jahresarbeitsverdienstes (West) 1265,25 €
Mindestobergrenze von 1650,00 €
um 156,33 €

Deshalb mindert sich die Regelaltersrente auf 1493,67 €

Die Leistungen aus der Renten- und Unfallversicherung
betragen damit insgesamt 1734,67 €

Verändert sich die Rente aus der Rentenversicherung, kann sich die Summe der
Leistungen aus Renten- und Unfallversicherung ebenso verändern. Diese Gesamtrentensumme bleibt aber gleich, wenn der Betrag aus der Rentenversicherung in einer Bandbreite von 1108,92 € bis 1265,25 € liegt.

Die Rente in Höhe von 1650,00 € liegt oberhalb dieser Bandbreite.

Eine Rentensteigerung wirkt sich voll aus. Eine Rentenminderung wirkt sich nur
bis zu 384,75 € aus. Erst ab einer Rentenminderung von über 541,08 € ver-
ringert sich auch die Gesamtrentensumme weiter.

Die angegebenen Beträge sind brutto. Von der zu zahlenden (verbleibenden) Rente sind noch Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge zu zahlen. Näheres dazu erläutert die Krankenkasse.

Alles klar?

von
Nick

Ist halt ein schweres Thema für einen Amateur.

Vielen Dank !!

Experten-Antwort

Hallo Nick,

wie User Jonny schon richtig vorgerechnet hat, werden die Rentenbeträge aus UV und RV - unter Berücksichtigung Ihrer Angaben - zusammen 1734,67 Euro betragen.

Interessante Themen

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.

Altersvorsorge 

Selbstständige: Altersvorsorge pfändungssicher machen

Selbständige können von 2022 an mehr Geld pfändungssicher fürs Alter sparen. Dafür müssen sie aber handeln.