Versicherungspflicht bei zT selbstständiger Beschäftigung

von
C. Crangon

HAllo, ich bin seit etwa 1 Jahr in Teilzeit Geschäftsführer einer Firma in Familienbesitz. Außerdem bin ich teilzeitbeschäftigt als Angestellter. Vom Finanzbeamten bekomme ich jetzt den Tipp, für diese Zeit meine Krankenkassenbeiträge aus der GF-Tätigkeit zurückzufordern, da ich ja als Angesllter schon versichert bin. Kann ich das machen und gleichzeitig dort auch weiter renten- und arbeitslosenversichert bleiben?
Muss ich dazu freiwillige Weiterversicherung bei den anderen Trägern beantragen (und kann ich das nach dieser Frist überhaupt noch?)?
Was ist, wenn ich im Angestelltenverhältnis jetzt arbeitslos werde? Habe ich trotzdem Anspruch auf Teilarbeitslosengeld? KAnn ich dann in die Krankenkasse wieder rein?

DAzu noch die Frage: Könnte die Rentenversicherung mich nachträglich als mithelfenden Familienangehörigen einstufen?