Versicherungspflicht für Berater

von
Charlotte Fischer

ich arbeite z.Zt. noch als Einfirmenvertreterin auf HGB 84-Basis im ersten Jahr und bin rentenversicherungspflichtig, aber aufgrund der Gründungsphase zunächst befreit. Diese Tätigkeit endet am 30.4.2011.
Ab dem 1.5. beabsichtige ich einen freien Beruf als PC-Coach auszuüben. Die Lösung von Einzelproblemen, das gezielte Beheben von Defiziten und die Förderung individueller Stärken meiner Auftraggeber stehen im Mittelpunkt. Meine Auftaggeber sind ausschließlich Privatkunden.
Aus meiner Sicht bin ich somit dann nicht mehr rentenversicherungsplichtig. Ist das korrekt? Wie und wo kann ich das abschließend und für mich verbindlich klären lassen?
Besten Dank im Voraus.

von
-

Als PC Coach (coaching = schulen, anleiten) könnte eventuell eine Versicherungspflicht als Lehrer in Frage kommen.

Klarheit erhalten Sie wenn Sie zusammen mit der Abmeldung der bisherigen Selbständigkeit den Fragebogen V020 (Feststellung der Pflichtversicherung kraft Gesetzes als selbständig Tätiger) bei Ihrem RV Träger einreichen.