< content="">

Versicherungspflicht für Nebentätigkeit ?

von
L. Fringer

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine Frage zur Versicherungspflicht:

Ich bin selbständig im Dienstleistungsbereich tätig (GmbH, 100% Gesellschafter und Geschäftsführer), habe 2 Angestellte und beschäftige rund 50 Minijobber. Als GF beziehe ich ein Gehalt von 4250 € monatlich. (LSK 1) Für dieses Einkommen bin ich von der GKV/GRV befreit.

Ich habe nun die Möglichkeit eine Nebentätgkeit anzunehmen. Mein Gehalt würde bei 3600 € monatlich liegen. (LSK 6)

Meine Frage: Bin ich für dieses Gehalt pflichtversichert in der GKV/GRV ? Oder kann ich für dieses Einkommen aus dem Angestelltenverhältnis ebenfalls von der Versicherungspflicht befreit werden, da mein Einkommen als Selbständiger deutlich höher ist ?

Vielen Dank im Voraus,

Lars Fringer

von
Schwarzwälder

Die Höhe des &#34;Hauptgehaltes&#34; spielt bei einer Nebenbeschäftigung keine Rolle. Vielmehr wird jede Beschäftigung für sich betrachtet. Wenn Sie also in der Nebenbeschäftigung als &#34;normaler&#34; Arbeitnehmer gelten dürfte Versicherungspflicht bestehen. Eine Befreiungsmöglichkeit gibt es dafür nicht.

Experten-Antwort

Grundsätzlich wären Sie in der &#34;Nebentätigkeit&#34; versicherungspflichtig.