Versicherungspflicht - ja oder nein?

von
prob

Besteht eine Versicherungspflicht bei folgender Tätigkeit:

EDV-Beratung
- zu 80% außer Haus bei Kunden tätig (Schulung und Installationen)
- zu 20% zu Hause tätig
- Monatseinkommen stark schwankend von
200 - 1200 Euro

Danke für Ihre Auskunft!

Experten-Antwort

Hallo prob,

anhand der von Ihnen gemachten Angaben läßt sich dies leider nicht beurteilen. Weder ist eine Abgrenzung möglich, ob es sich um eine abhängige Beschäftigung oder eine selbständige Tätigkeit handelt, noch, ob es sich im Fall einer selbständigen Tätigkeit um eine versicherungspflichtige Tätigkeit handelt.

Am besten wäre es, Sie würden sich in einer Auskunfts- und Beratungsstelle eines Rentenversicherungsträgers beraten lassen (Adressen siehe Rubrik "Service/Beratungsstellen" auf http://www.ihre-vorsorge.de). In einem persönlichen Gespräch läßt sich Ihre Frage leichter erörtern als im Rahmen dieses Online-Forums.

von
prob

Danke für Ihre Antwort.

Leider bin ich momentan gesundheitlich etwas angeschlagen, deshalb hatte ich meine Frage auch hier im Forum gestellt.

Diese Tätigkeit wir auf selbständiger Basis ausgeübt, es gibt mehrere Auftraggeber.

Bei welchen Voraussetzungen fängt hier in diesem Fall die Versicherungspflicht an?

Experten-Antwort

Diese Angabe macht es zwar etwas einfacher, aber noch nicht so einfach, dass ich eine "kurze, knappe" Antwort geben könnte.

Mein Vorschlag: Schauen Sie sich einfach mal die Broschüre "Gesetzliche Rente - gut gesichert in die Selbständigkeit" an (siehe Link: http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/nn_18798/SharedDocs/de/Inhalt/04__Formulare__Publikationen/02__info__broschueren/04__vor__der__rente/gesetzliche__rente__vorteil__f_C3_BCr__handwerker__und__selbst_C3_A4ndige,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/gesetzliche_rente_vorteil_für_handwerker_und_selbständige)

Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass sich Ihre Frage damit lösen lassen sollte. Wenn sich noch weitere Detailfragen ergeben, stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.

von
prob

Also, nach der Broschüre besteht in diesem Fall meines Erachtens nach keine Versicherungspflicht, da die Tätigkeit weder als Lehrer an Einrichtungen noch als Hausgewerbetreibender für Gewerbliche ausgeübt wird.
Sehe ich dies jetzt richtig?

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...