< content="">

Versicherungspflicht, Selbständig, Rentner

von
Swood

Meine Situation sieht folgenden Maßen aus:

Bin 58 Jahre alt. Kam aus Russland nach Deutschland im Jahr 2001. Spätaussiedler nach §7 des Vertriebenergesetzes. Besitze deutsche Staatsbürgerschaft.

Schon vor meiner Einreise nach Deutschland bekam ich und bekomme auch aktuell weiter in Russland eine Altersrente (wie in Deutschland diese Rente bezeichnet wird weiß ich leider nicht, aber es handelt sich dabei um eine Vollrente. Ich war in Russland bei der Armee tätig).

ca. Mitte 2002 habe ich mich selbständig gemacht und bin seitdem in Kurierdienstbranche tätig. In dieser Zeit habe ich selbst als selbständiger Fahrer/Zusteller die Aufträge ausgeführt, sowie auch weitere Versicherungspflichtige Mitarbeiter beschäftigt.

Es gaben Zeiten, wo ich ohne Mitarbeiter als Subunternehmer gearbeitet habe und zwar ca. 1 bis 4 Monate für einen Auftraggeber, dann für den anderen usw. je nach Auftragslage. In diesen Zeiten habe ich teilweise auch meine Fahrzeuge vermietet.

Für die Zeiten, wo ich die Mitarbeiter beschäftigt habe, liegt keine Versicherungspflicht vor.

Für mich selbst habe ich in diesen 7 Jahren keine Beiträge gezahlt, denn ich davon ausgegangen bin, dass ich auch für die Zeiten, wo ich alleine gearbeitet habe, nicht versicherungspflichtig war, weil ich durchschnittlich im Geschäftsjahr mehrere Auftraggeber hatte und zugleich auch teilweise Einnahmen aus Autovermietung hatte, sodass auf keinen meiner Auftraggeber 5/6 meines Jahresumsatzes anfiel.

Außerdem wurde ich überzeugt, dass wegen meines Alters und der Lage, dass ich schon Rentner bin (in Russland), bin ich somit als Selbständiger nicht versicherungspflichtig.

Sehr geehrte Experten,
• wie sieht's tatsächlich in der Realität aus?
• bin ich in den Zeiten, wo ich ohne Beschäftigten und auf Monat gesehen nur für einen Auftraggeber tätig war, versicherungspflichtig gewesen?
• wie wird die Umsatzgrenze (5/6 von einem Auftraggeber) angewendet? Monatlich? Jährlich?
• Gibt es eine Ausnahmeregelung oder Befreiung von den Versicherungsbeiträgen (Alter / Rentebezug aus Ausland)?

Besten Dank im Voraus!

Experten-Antwort

Bitte wenden Sie sich an eine Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung.

Die nächstgelegene Beratungsstelle finden Sie z.B. unter http://www.ihre-vorsorge.de/Beratungsstellen.html