Versicherungsverlauf

von
Hauer Gabriele

Können meine Arbeitsjahre in Deutschland 1980- 1982 auf meine Arbeitsjahre in Spanien angerechnet werden?

von
KSC

Für einen deutschen Rentenanspruch benötigen Sie mindestens 5 Beitragsjahre.

Sofern Sie 2 Jahre in D und mindestens 3 Jahre in Spanien (also zusammen 5 Jahre) haben, besteht in D ein Anspruch, der aus den 2 Jahren in D gezahlt wird.

Was die Spanier machen, ob die Mindestzeiten haben und ob da die deutschen Zeiten mitzählen, erfragen Sie bitte bei den spanischen Kollegen.

Experten-Antwort

Hallo Frau Hauer,

den Ausführungen von KSC wird zugestimmt.

Aus deutscher Sicht benötigen Sie für die Regelaltersrente insgesamt 60 Kalendermonate mit Beitragszeiten. Bei der Prüfung dieser Voraussetzung werden Beitragszeiten, die in einem anderen
Mitgliedstaat der Europäischen Union zurückgelegt worden sind, grundsätzlich mitberücksichtigt.

Liegen insgesamt mindestens 60 Kalendermonate mit Beitragszeiten vor, so zahlt der deutsche Träger
eine Rente aus den deutschen Beitragszeiten.

Hierfür müssen Sie in Deutschland mindestens 12 Kalendermonate mit Beitragszeiten zurückgelegt haben.

Um eine konkrete Auskunft zu erhalten, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger.

Für Fragen zur Rentenversicherung im Zusammenhang mit Spanien steht Ihnen folgender Träger zur Verfügung, wenn Ihr Versicherungskonto bei einem Regionalträger geführt wird:

Deutsche Rentenversicherung Rheinland
Königsallee 71
40215 Düsseldorf
Telefon 0211 937-0
Telefax 0211 937-3096
http://www.deutsche-rentenversicherung-rheinland.de

Wird Ihr Versicherungskonto bei der Deutschen Rentenversicherung Bund geführt, wenden Sie sich bitte an:

Deutsche Rentenversicherung Bund
Ruhrstraße 2
10709 Berlin
Telefon 030 865-1
Telefax 030 865-27240
http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de

Wird Ihr Versicherungskonto bei der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See geführt, wenden Sie sich bitte an:
Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See
Hauptverwaltung
Pieperstraße 14-28
44789 Bochum
Telefon 0234 304-0
Telefax 0234 304-53050
http://www.kbs.de

Aussagen zum spanischen Recht können unsererseits nicht getroffen werden. Diesbezüglich wenden Sie sich bitte an den dortigen Versicherungsträger.