Versicherungsverlauf Zeiten einer Sperrzeit wegen Abfindung

von
wkasparov

1995 habe ich eine Abfindung bekommen und diese führte für 8 Monate zum ruhen des Arbeitslosengeldes. Im Rentenversicherungsverlauf ist jetzt eine Lücke von 8 Monaten mit anschliessender 4-monatigen AFG-Leistung.
Ist das so korrekt?
Kann man daran etwas machen?

Vielen Dank

von Experte/in Experten-Antwort

Sehr geehrter wkasparov,

wenn das Arbeitslosengeld in vollem Umfang wegen des Zusammentreffens mit einer Abfindung ruhte, k a n n eine Anrechnungszeit i.S. des § 58 Abs. 1 S. 1 Nr. 3 SGB VI vorliegen.

Sie sollten sich bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung beraten lassen, ob eine Anrechnungszeit anerkannt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

von
Wolfgang

...und den Sperrfrist/-ruhensbescheid des Arbeitsamtes mitnehmen.

Gruß
w.

von
no name

Ergänzend sei zu sagen, dass auch eine Arbeitslosenzeit ohne Leistungsbezug als Anrechnungszeit anerkannt werden kann, aber nur, wenn die Leistung wegen Einkommens/Vermögens nicht gezahlt wurde (was ja bei Ihnen der Fall ist). Wurde vom Arbeitsamt eine Sperrzeit gesetzt, weil man z. B. selbst gekündigt hat, kann dies keine Anrechnungszeit werden.