Versorgungsausgleich

von
Beamter

Guten Morgen
Ich bin Beamter der Deutschen Bundesbahn
und beabsichtige mich von meiner Frau scheiden zu lassen.
Meine Fragen: Wird beim Versorgungsausgleich
der Anwartschaften, von meinem Rentenkonto der Bahn ,nur Ausgleichszahlungen an die DRV übertragen, oder auch Endgeldpunkte an meiner Frau?
Vielen Dank für Antworten im voraus.
Gruß
Fragender

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Beamter,

seit der Reform des Versorgungsausgleichs zum 1.9.2009 wird beim Versorgungsausgleich grundsätzlich jedes Anrecht im jeweiligen Versorgungssystem ausgeglichen. Wie das im Detail funktioniert und welche Auswirkungen der Versorgungsausgleich hat, erfahren Sie in der Broschüre „Geschiedene: Ausgleich bei der Rente“, welche Sie unter

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/geschiedene_ausgleich_rente.pdf?__blob=publicationFile&v=22

herunterladen können

von
W*lfgang

Zitiert von: Beamter
Wird beim Versorgungsausgleich der Anwartschaften, von meinem Rentenkonto der Bahn ,nur Ausgleichszahlungen an die DRV übertragen, oder auch Endgeldpunkte an meiner Frau?
Beamter,

weder noch.

Weder haben Sie ein _Rentenkonto_ als Bahnbeamter, noch werden da Entgeltpunkte irgendwohin 'verschoben'.

Die Bahn (Bundesbeamte) teilt _intern_ die Ansprüche. Bedeutet, für Ihre dann Ex wird ein neues Versorgungskonto bei der Bahn eingerichtet, wo die/Ihre zu teilenden Ansprüche bis zum möglichen Abruf von der Ex geparkt werden.

http://www.gesetze-im-internet.de/bverstg/BJNR071600009.html

Aus Ihrer Sicht eigentlich egal, wo der Ihnen abzuziehenden Ausgleichsbetrag landet - die Ex hat höchstens den Nachteil, dass ihr für die spätere Teil-Pension der volle KV-Beitrag abgezogen werden könnte, während es bei der Rente ja nur einen Teilabzug der KV-Beiträge gibt. Etwaige Vorteile, dass sie zusätzliche EP in ihrem Rentenkonto gutgeschrieben bekommen würde (wie 2009) ergeben sich für die bestehenden Rentenzeiten nicht.

Gruß
w.