Versorgungsausgleich

von
Erwin

Nach 30 Jahren Ehe steht als Rentner nun die Scheidung im Haus.
Meine Frau ist Pensionärin mit 2.100 Euro netto und ich habe eine Rente mit 1.800 Euro netto. Alles nach Steuern. Gehen meine Rentenanteile für 30 Jahre jetzt "flöten" oder wird Pension und Rente nun gegeneinander aufgewogen.

von
VAG

Alles was in der Ehezeit an Altersansprüchen erworben wurde, wird geteilt. Das heißt im Klartext, Sie treten 50 % der in der Ehezeit erworbenen Pension an Ihre dann Exfrau ab, im Gegenzug muss diese 50 % ihrer in der Ehezeit erworbenen Rentenansprüche an Sie abgeben. Letztendlich wird das im Detail durch das Familiengericht in einem Urteil festgelegt.
Details können Sie bei Ihrem Scheidungsanwalt erfragen.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.