Versorgungsausgleich

von
Laura94

Eine Bekannte hat in Italien 1971 geheiratet und ist 1982 in Italien geschieden worden.
Beide Ehegatten hatten aber während der Ehezeit in Deutschland gelebt und gearbeitet.
Kann der Versorgungsausgleich noch beantragt bzw. durchgeführt werden?

von
Sozialröchler?

Die Rentenversicherungsträger erteilen auf Antrag der Familiengerichte lediglich die Anwartschaftsauskunft für die Ehezeit. Die Frage ist daher nicht an die Deutsche Rentenversicherung zu richten, sondern eher an einen Fachanwalt. Vermutlich ist doch die Ehescheidung nach italienischem Recht erfolgt. Welches deutsche Gericht sollte denn nach Jahrzehnten noch einen Versorgungsausgleich durchführen und auf welcher Rechtsgrundlage? Da habe ich doch mehr als Zweifel, dass es dazu deutsche Rechtsvorschriften gibt, die das ermöglichen würden.

von
-/-

Art. 17 EGBGB könnte einschlägig sein ...

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...