Versorgungsausgleich

von
Manu

Schönen guten Morgen,
Ich hab mal eine frage bezüglich dem Versorgungsausgleich. Ich beziehe volle EM-Rente auf dauer die ich auch schon vor unserer Hochzeit bezogen habe nun meine frage mein Mann ist Beamter wir sind jetzt fünf Jahre verheiratet.Wie läuft das jetzt mit dem Versorgungsausgleich zwischen EM-Rentner und Beamten?

von
whisky

Bei einem Versorgungsausgleich werden die in der Ehezeit erworbenen Anwartschaften ausgeglichen.
Seit dem 01.09.2009 gilt ein neues Versorgungsausgleichsrecht nach dem Versorgungsausgleichsgesetz (VAG). Entscheidend ist nun, ob Ihr Mann Bundesbeamter oder Landesbeamter ist. Bei Landesbeamten wird der Versorgungsausgleich in der gesetzlichen Rentenversicherung durchgeführt. Das bedeutet, Sie bekämen als Begünstigte Beamtenanwartschaften in die gesetzliche Rentenversicherung übertragen. Dadurch würde sich Ihre EM-Rente dann auch gleich erhöhen. Ist Ihr Mann Bundesbeamter, würden Ihnen als Begünstigte Ansprüche im Beamtensystem entstehen. Das hieße, Sie bekämen keine höheren Rentenanwartschaften, sondern im Alter bekämen Sie eine Pension vom Dienstherrn Ihres Mannes.

Experten-Antwort

Auch bei einer internen Teilung von Anwartschaften eines Bundesbeamten würde m. E. die Zahlung aus der begründeten Versorgung mit der Rechtskraft des VAG-Beschlusses einsetzen (siehe § 2 Abs. 2 BVersTG). Es ist allerdings ein Antrag beim Dienstherrn erforderlich.