Versorgungsausgleich -Entgeltpunkte

von
Engel

Guten Tag, mein geschiedener Mann (jetzt in Pension, Ehe 11 Jahre) hat den Versorgungsausgleich beim Familiengericht neu ausrechnen lassen.
Lt. BfA habe ich 10 Punkte in der Ehezeit erworben, mein Mann 7. Wieso sagt meine neue Rentenauskunft, dass ich nur 2 Entgeltpunkte mehr bekomme? Ich dachte, die Punkte werden hälftig aufgeteilt? Vielen Dank für die Antwort.

von
Luzifer

Zitiert von: Engel

Guten Tag, mein geschiedener Mann (jetzt in Pension, Ehe 11 Jahre) hat den Versorgungsausgleich beim Familiengericht neu ausrechnen lassen.
Lt. BfA habe ich 10 Punkte in der Ehezeit erworben, mein Mann 7. Wieso sagt meine neue Rentenauskunft, dass ich nur 2 Entgeltpunkte mehr bekomme? Ich dachte, die Punkte werden hälftig aufgeteilt? Vielen Dank für die Antwort.

Wie jetzt, Sie haben in der Ehezeit 3 Punkte mehr erworben und wollen Punkte von Ihrem Mann?

von
Engel

die Punkte werden doch nach dem neuen Gesetz hälftig geteilt. ich weiß auch nicht, ob die Punkte meines Mannes stimmen - er hat auf jeden Fall mehr verdient.

von
pesta

Lassen Sie das bei einer Beratungsstelle prüfen, denn es gibt auch Bearbeitungsfehler.
Habe selbst schlechten Erfahrungen im Rahmen eines Versorgungsausgleichs machen müssen. Dem Familiengericht wurde mitgeteilt, dass von meinem Rentenkonto fast 100 Punkte abgezogen werden sollen. Da müsste ich ja wie Rockefeller verdient haben ,-))
Den Fehler habe ich bemerkt, konnte selbst aber das Zahlenwerk nicht nachvollziehen, die Beratungsstelle ebenso nicht.
Da diese falschen Punkte auch schon im Urteilsentwurf des Familiengerichtes standen, habe ich ich einen Anwalt bemühen und bezahlen müssen, um die Sache aus der Welt zu schaffen.

von
Engel

vielen dank für die antwort. ich gucle gerade noch einmal in den gerichtsbescheid und lese 1 x interne teilung, da sind meine 5 punkte abgezogen - und dann externe teilung für meinen exmann. bekomme ich da dann geld von dem anderen versorgungsträger? infos habe ich natürlich nicht dazu erhalten :(-

von
Marie.-A. Krohn

Zitiert von: pesta

Lassen Sie das bei einer Beratungsstelle prüfen, denn es gibt auch Bearbeitungsfehler.
Habe selbst schlechten Erfahrungen im Rahmen eines Versorgungsausgleichs machen müssen. Dem Familiengericht wurde mitgeteilt, dass von meinem Rentenkonto fast 100 Punkte abgezogen werden sollen. Da müsste ich ja wie Rockefeller verdient haben ,-))
Den Fehler habe ich bemerkt, konnte selbst aber das Zahlenwerk nicht nachvollziehen, die Beratungsstelle ebenso nicht.
Da diese falschen Punkte auch schon im Urteilsentwurf des Familiengerichtes standen, habe ich ich einen Anwalt bemühen und bezahlen müssen, um die Sache aus der Welt zu schaffen.

100 Entgeltpunkte ? Dann sind Sie der bestbezahlte Rentner aus Deutschland :-)

von
pesta

@von Marie.-A. Krohn

Das hatten weder die Bearbeiter der RV noch die Richter beim FG bemerkt. Wenn das realisiert worden wäre, hätte ich keine Rente mehr und müsste monatlich noch x000 Euro draufzahlen.
Vom Rententräger bekam ich eine (entschuldigungsfreie) formalsachliche Antwort "Übertragungsfehler" blablabla und Kostenübernahme für den RA kommt sowieso nicht in Frage. Na toll.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Luzifer

Zitiert von: Engel

Guten Tag, mein geschiedener Mann (jetzt in Pension, Ehe 11 Jahre) hat den Versorgungsausgleich beim Familiengericht neu ausrechnen lassen.
Lt. BfA habe ich 10 Punkte in der Ehezeit erworben, mein Mann 7. Wieso sagt meine neue Rentenauskunft, dass ich nur 2 Entgeltpunkte mehr bekomme? Ich dachte, die Punkte werden hälftig aufgeteilt? Vielen Dank für die Antwort.

Wie jetzt, Sie haben in der Ehezeit 3 Punkte mehr erworben und wollen Punkte von Ihrem Mann?

Zehn Punkte plus 7 Punkte ergeben 17 EP : 2 jeder 8,5 Punkte.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Luzifer

Zitiert von: Engel

Guten Tag, mein geschiedener Mann (jetzt in Pension, Ehe 11 Jahre) hat den Versorgungsausgleich beim Familiengericht neu ausrechnen lassen.
Lt. BfA habe ich 10 Punkte in der Ehezeit erworben, mein Mann 7. Wieso sagt meine neue Rentenauskunft, dass ich nur 2 Entgeltpunkte mehr bekomme? Ich dachte, die Punkte werden hälftig aufgeteilt? Vielen Dank für die Antwort.

Wie jetzt, Sie haben in der Ehezeit 3 Punkte mehr erworben und wollen Punkte von Ihrem Mann?

Zehn Punkte plus 7 Punkte ergeben 17 EP : 2 jeder 8,5 Punkte.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Engel,

wir raten Ihnen zu einer individuellen Beratung in einer Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung.
Anhand Ihrer Unterlagen (Urteil des Familiengerichts) kann genau geprüft werden, in welchem Umfang Entgeltpunkte zu übertragen sind.