Versorgungsausgleich prüfen

von
SEPPEL

Das Urteil zum Versorgungsausgleich wurde mir zugestellt und mitgeteilt, dass ich es nun prüfen sollund ggf. opunieren.
Um es zu prüfen benötige ich doch aber Auskunft über die Rentenversicherungen meiner Frau. Die Scheidung liegt lange zurück und meine Geschiedene rückt nichts raus. Wie und wo kann ich mir Einsicht in die Papiere auf deren Grundlage der Versorgungsausgleich gemacht wurde beschaffen?

von
Hase

Ggf. über Ihren Rechtsanwalt. Dieser erhält auch die Auskunft der Gegenseite.

Experten-Antwort

Für die Auskunftserteilung ist per Gesetz (§ 4 VersAusglG) eine Reihenfolge festgelegt: Zuerst müssen sich die Ehegatten einander die Auskunft erteilen. Wenn dies nicht möglich ist, kann sich ein Ehegatte direkt an den zuständigen Versorgungsträger wenden. Der Ehegatte, der die Auskunft begehrt, sollte die mangelnde Auskunftsbereitschaft des anderen entsprechend darlegen und beispielsweise durch eine vergebliche Mahnung belegen.
Evtl. Ihren damaligen Rechtsanwalt einschalten.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...