< content="">

Versorgungsausgleich - Prüfung

von
Versorger

Nach diversen Gesetzesänderungen : macht es Sinn den in 11/1999 erfogten Versorgungsausgleich nochmals prüfen zu lassen ? Auch unter dem Aspekt, das ich selbst ab 2011 in vorgezogener Rente / Schwerbehinderung und mein regulärer Renteneintritt erst in 2015 gewesen wäre. Danke

Experten-Antwort

Eine Abänderung nach § 10a VAHRG ist u.a. dann möglich, wenn aufgrund der nun ermittelten Höhe der Anwartschaft eine wesentliche Änderung der zu übertragenen Anwartschaften eintritt.
Ob und ggf. in welcher Höhe sich ein Unterschied hinsichtlich der Höhe der Anwartschaften zum heutigen Zeitpunkt im Vergleich zu 1999 ergibt, kann im Forum (zumal ohne Kenntnis Ihrer gesamten rentenrechtlichen Zeiten) nicht gesagt werden.

von
Versorger

Danke u. Zusatzfrage bitte - sollte sich bei der dann Neuberechnung ein negativer Saldo ergeben bzw. es sich herausstellen, das diese Neu. Berechnung zu Gunsten der ehemals Ehefrau ausfällt, hätte das eine Auswirkung auf den Antragsteller bzw. den schon Rentenempfänger. Danke

Experten-Antwort

Ob und inwiefern sich eine wesentliche Änderung ergibt, kann nur dann geprüft werden, wenn beide Rentenanwartschaften (sowohl Ihre als auch die Ihrer geschiedenen Frau) erneut ermittelt werden.

Dies kann daher eigentlich nur auf dem Wege der Beantragung beim Amtsgericht erfolgen, das dann die beiden beteiligten Sachbearbeitungen der Rentenversicherung um erneute Auskunftserteilung bittet.

Sollte daher die Prüfung eine Günstigerstellung Ihrer Ehefrau bedeuten, würden Sie dadurch im Vergleich zum derzeit noch aktuellen Urteil schlechter gestellt.

Bitte sprechen Sie ggf. mit Ihrem Anwalt über die Angelegenheit, ob eine Überprüfung beim Amtsgericht beantragt werden soll. Vielleicht können Sie jedoch vorab Ihren Rentenversicherungsträger um Erteilung einer Auskunft bitten, sodass Sie zumindest bzgl. Ihrer eigenen Antwartschaften im Klaren sind, ob sie sich erhöht oder gemindert haben.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.2012, 15:52 Uhr]