verspäteter Antragstellung gibt es als Wortlauft in der RV

von
verspätet

Hallo,

was ist darunter zu verstehen?

z.B.
1. Tag der AU =08.08.2014
KG= 18.09. und fortlaufend.

Antrag auf Erwerbsminderung am 10.10.

Ab wann gilt man da, dann als Erwerbsgeminderter, ab 10.10. oder ab Tag der Ausstellung der AU?
Rentenbeginn = 7 Monate später, gilt der von der Antragstellung oder der AU?

Und was ist dann damit gemeint "verspäteter Antragstellung"

Wenn man aus gesundheitlichen Gründen jetzt den Antag auf volle Erwerbsminderung nun erst am 27.11. stellt, was ist dann?

Wer kann dem ein wenig Licht einhauchen.

Danke

von
W*lfgang

Zitiert von: verspätet
Wer kann dem ein wenig Licht einhauchen.
verspätet,

die nächste Beratungsstelle hat bereits Kerzen aufgestellt - die dunkle Jahreszeit kommt ;-)

Ihre Fragen sind etwas difus, zumal Sie offensichtlich noch keinen EM-Antrag gestellt haben. Ob das _jetzt_ schon notwendig ist, hängt sowohl von den aktuellen finanziellen Gegebenheiten ab, wie auch von Umständen im Allgemeinen. Den BEGINN/Eintritt der EM stellt der med. Dienst der DRV fest (nicht immer 'richtig' ;-), da wird ein für die EM ursächliches Ereignis bestimmt.

Zur Aufklärung gehen Sie in die nächste Beratungsstelle, pauschale Antworten hier sind für Sie in Ihrer persönlichen Lage eher nutzlos.

Gruß
w.

von
Platzverweis

Maßgeblich ist der Eintritt der Erwerbsminderung, der ärztlicherseits bestimmt wird. Meistens ist das der Tag des Eintritts der letzten Arbeitsunfähigkeit. Möglich ist aber auch ein anderes Datum.

Damit eine Versichertenrente vom frühestmöglichen Zeitpunkt an geleistet werden kann, muss der Antrag innerhalb von drei Kalendermonaten nach Ablauf des Monats gestellt werden, in dem die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind.

Bei rechtzeitiger Antragstellung ist ab dem siebten Kalendermonat nach Eintritt der Erwerbsminderung die befristete Rente wegen Erwerbsminderung zu zahlen.

Beispiel: AU = 08.08.2014 = Leistungsfall

Bei unbefristeter Rente: Rentenbeginn 01.09.2014
3-Monats-Frist bis 30.11.2014
Antragstellung bis 30.11.2014 wäre noch rechtzeitig

Bei befristeter Rente: Rentenbeginn 01.03.2015
Antragstellung bis 31.03.2015 wäre noch rechtzeitig

Eine Rente aus eigener Versicherung wird von dem Kalendermonat an geleistet, zu dessen Beginn die Anspruchsvoraussetzungen für die Rente erfüllt sind, wenn die Rente bis zum Ende des dritten Kalendermonats nach Ablauf des Monats beantragt wird, in dem die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind. Bei späterer Antragstellung wird eine Rente aus eigener Versicherung von dem Kalendermonat an geleistet, in dem die Rente beantragt wird.

Befristete Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit werden nicht vor Beginn des siebten Kalendermonats nach dem Eintritt der Minderung der Erwerbsfähigkeit geleistet.

von Experte/in Experten-Antwort

Den Ausführungen von „Platzverweis“ könne wir uns nur anschließen.