Vertrauensschutzregelung bei den Rentenarten

von
Piper

Beim Rentenbeginnrechner der Deutschen Rentenversicherung gibt es bis auf eine Ausnahme bei allen Rentenarten einen Vertrauenschutz, so daß dann ein mehr oder weniger früherer Rentenbeginn möglich ist.
Um welchen Vertrauensschutz bzw. Vertrauenschutzregelung handelt es sich hier, die fast alle Rentenarten betrifft.

von
Mitleser

Einen sogenannten "Vertrauensschutz" gibt es juristisch in dieser Beziehung nicht. Der Begriff hat sich nur eingebürgert. Der Gesetzgeber hat in den letzten Jahren für Versicherte unterschiedlichster Geburtsjahre die Rentenanspruchsvoraussetzungen geändert. Damit man nun aber durch diese prompten Änderungen nicht allzusehr betroffen ist, da die Lebensplanungen halt anders aussahen, wurden Übergangsregelungen geschaffen, die einen ermöglichen z.B. einen früheren Rentenbeginn beanspruchen zu können, bzw. mit weniger Rentenminderung eine Rente zu beziehen.

Bezogen auf die individuellen Rentenanspruchsmöglichkeiten entstanden halt gewisse Stichtage zu dem Bestimmte Voraussetzungen vorliegen müssen um in den Genuß der "alten" Gesetzesregelung zu kommen...

von
-_-

:P

Zitiert von: Piper

Um welchen Vertrauensschutz bzw. Vertrauenschutzregelung handelt es sich hier, die fast alle Rentenarten betrifft.

Es handelt sich um mehrere unterschiedliche Regelungen, die über das Formular R240 von den Versicherten bzw. Rentenantragstellern abgefragt werden. Auf der Rückseite des Formulars sind diese Regelungen erläutert. Das Formular können Sie hier einsehen:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/de/Inhalt/04_Formulare_Publikationen/01_formulare/02_rente/R0240.html

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Piper,

den Beiträgen von Mitleser und -_- kann ich zustimmen.