Verzicht auf EM-Rente?

von
Streiter

Guten Morgen, ich habe ja schon geschrieben, das ich einen Rechtsstreit mit der DRV wegen meiner vollen Erwerbsminderung auf Dauer mit dem Ziel der Aufhebung dieser Einschätzung.

Nun mal bitte eine Frage. Wenn ich auf meine volle EM-Rente verzichte( für die Zukunft), würde sich die DRV dann in Richtung Überprüfung meiner Erwerbsfähigkeit bewegen?
Wenn ich kein EM- Rentner mehr bin durch diesen Verzicht, bin ich dann wieder Beitragspflichtig in der Arbeitslosenversicherung?
Wie gesagt, ich suche nicht vorsätzlich einen Rechtsstreit mit der DRV. Vielleicht liesse dieser sich so vermeiden.

Schönes Wochenende und bleiben Sie gesund!

von

Merkwürdige Frage.
Man kann nicht einfach auf seine volle Erwerbsminderungsrente verzichten. Ein solcher Antrag wurde „vermutlich“ eine Überprüfung Ihrer Erwerbsfähigkeit nach sich ziehen. Einfacher ist es,Sie gehen wieder arbeiten. Dann wird auch Ihre Erwerbsfähigkeit geprüft werden. Ergebnis ist, ohne hellseherische Fähigkeiten zu besitzen, offen.

Experten-Antwort

Guten Morgen Streiter,

durch ein Verzicht, geregelt im § 46 Erstes Sozialgesetzbuch, erlischt "nur" der Anspruch auf Auszahung der Rente, der Rentenanspruch bliebe dem Grunde nach weiter bestehen und damit auch die Feststellung der vollen EM auf Dauer.

von
Streiter

Zitiert von: Experte/in
Guten Morgen Streiter,

durch ein Verzicht, geregelt im § 46 Erstes Sozialgesetzbuch, erlischt "nur" der Anspruch auf Auszahung der Rente, der Rentenanspruch bliebe dem Grunde nach weiter bestehen und damit auch die Feststellung der vollen EM auf Dauer.

Dann wird sich der Rechtsstreit leider wohl nicht vermeiden lassen.
Dennoch Danke für Ihre Antwort.

LG Streiter

von
Àhnlich

Hallo Streiter.
Sollte Ihre EMR aufgrund falscher Tatsachen entstanden sein steht es ihnen frei neben dem angestrebten Rechtsstreit unter Darlegung der Fakten Beschwerde bei der zuständigen Ärztekammer einzureichen.

von
Schade

So allgemein wie die Frage gestellt ist, kennt doch niemand die wirklichen Hintergründe weshalb der Fragesteller den "Prozess will". Was soll man da zielgerichtet antworten?

Dann ist es schon sehr gewagt ihm zu raten er solle sich an die Ärztekammer wenden.

Das ist möglicherweise so wie das Schießen mit Kanonen auf Spatzen.

von
Àhnlich

Das Wort SOLLTE haben Sie schon gelesen?
Über Menschen die zum Schaden anderer falsche Aussagen treffen darf man sich beschweren.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Riester-Rente: Wie auszahlen lassen?

Was tun mit dem Geld aus der Riester-Rente? Fünf Möglichkeiten, und welche für wen geeignet ist.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit absichern: Es geht auch günstiger

Eine Versicherung gegen Berufsunfähigkeit (BU) ist wichtig, aber oft teuer. Fünf Tipps, wie Sie die Kosten sinnvoll im Rahmen halten.

Altersvorsorge 

Versicherungen optimieren in 7 Schritten

Jeder Bürger hat im Durchschnitt sechs private Versicherungen. Doch oft sind die Verträge nicht mehr zeitgemäß.

Soziales 

Rentenfreibetrag bei Wohngeld oder Grundsicherung nutzen

Viele Menschen mit kleinen Renten haben Anspruch auf einen Freibetrag, ohne davon zu wissen. Was genau der Freibetrag bringt und wie Sie ihn nutzen.

Altersvorsorge 

Lebensversicherung: Was ist meine Police wert?

Wer seine Lebensversicherung vorzeitig kündigt, erhält den Rückkaufswert ausgezahlt. Doch was ist der Rückkaufswert und wie kommt er zustande?