Verzicht auf Rentenversicherungfreiheit

von
Lohnbüro

Hallo,

ich habe eine Frage zu einem Mini-Jobber (400 €):
Die Arbeitnehmerin hat den Antrag auf Verzicht der Versicherungsfreiheit gestellt und zahlt den Differenzbetrag in die RV ein.
Nun erhält sie ab 01.05.2011 Rente (60 Jahre alt) und möchte den Mini-Jobb weiterhin ausüben.
=> Meine Frage: Muß der Aufstockungsbetrag weiter bezahlt werden oder erfolgt ab 01.05.11 ein Beitragsgruppenwechsel (von BGS 6100 auf 6500) ?
Vielen Dank für Ihre Hilfe
MfG

von
...

Ab 01.05.2011 besteht Versicherungsfreiheit wegen Altersvollrentenbezug. Die Aufstockungsbeträge sind nicht mehr zu zahlen.

Experten-Antwort

Dem Beitrag von „...“ wird zugestimmt.