Verzicht auf Rentenversicherungsfreiheit

von
Walltraud

Guten Tag,
ich habe einen Minijob gefunden und auf die Rentenversicherungsfreiheit verzichtet. Bisher bin ich nur noch wegen Anrechnung der Wartezeiten beim Arbeitsamt ohne Bezüge arbeitslos gemeldet. Mit meinem Verzicht auf die Rentenversicherungsfreiheit (400 Eurojob), werden mir doch jetzt auch die Wartezeiten angerechnet? Kann ich ab sofort auf die Arbeitslosenmeldung verzichten?
MFG Walltraud

von
Wolfgang

Hallo Walltraud,

> Kann ich ab sofort auf die Arbeitslosenmeldung verzichten?

Grundsätzlich ja, da ja Monat für Monat 'echte' Pflichtbeiträge in Ihrem Rentenkonto landen und die Wartezeit auffüllen - welche auch immer für die diversen Rentenarten erforderlich sein mögen.

Aber, gerade wegen Sicherung des EM-Rentenanspruchs, wegen des Erreichens einer Altersrente nach Arbeitslosigkeit (sofern vor Jahrgang 52 geboren) kann es Konstellationen geben, die die Fortführung der aktiven Alo-Meldung zwingend voraussetzen.

Ohne nähere Kenntnisse Ihres persönlichen Versicherungslebens kann es hier nicht abschließend erörtert werden.

Mein Rat (ich wiederhole mich ;-) ...Beratungsstelle der DRV/Rathaus/Versicherungsamt ... die checken das, ob die Meldung bei 'Arbeitsamt' überflüssig ist.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Walltraud,
mit dem Verzicht auf die Versicherungsfreiheit erhalten Sie Pflichtbeiträge, die auf sämtliche Wartezeiten anrechenbar sind. Für die Erfüllung der Anspruchsvoraussetzungen ist eine Arbeitslos-Meldung nicht erforderlich.