volle Em Rente Überprüfung

von
Rentenempfänger

Hallo,ich erhalte seit 2013 die volle Em Rente bis zum Eintritt ins Rentenalter.Nun meine Frage.Gibt es im Alter von 62 Jahren noch Kontrollen bei der DR,vor allem nach Antritt eines Nebenjobs.Ich möchte gerne an 2 Tagen die Woche einen kleinen Nebenjob machen.Es wären 2,5 Std. proTag,also 5 Std die Woche.Enstehen mir dadurch Nachteile,dass die Rente evt.gekürzt wird,oder ich verpflichtet werde wieder mehr zu arbeiten.

Experten-Antwort

Hallo Rentenempfänger,

ob eine Überprüfung Ihrer Rente wegen voller Erwerbsminderung ansteht, kann Ihnen nur Ihr Rentenversicherungsträger beantworten. Allgemein gültige Regelungen hierfür gibt es nicht.
Bei einer Beschäftigung von unter 3 Stunden täglich liegt grundsätzlich weiter volle Erwerbsminderung vor. Der Rentenversicherungsträger kann Sie nicht dazu verpflichten, mehr zu arbeiten.

Ob Ihnen die Rente gekürzt wird, hängt von der Höhe des Hinzuverdienstes ab. Bis zum 30.06.2017 gilt eine Hinzuverdienstgrenze von 450 Euro monatlich für die Rente in voller Höhe (zweimaliges Überschreiten bis zum Doppelten erlaubt), ab dem 01.07.2017 gilt eine Hinzuverdienstgrenze von 6.300 Euro pro Kalenderjahr. Bei 5 Stunden wöchentlich müssten Sie aber schon einen recht hohen Stundenlohn haben, um diese Grenzen zu überschreiten.

von
Schorsch

Zitiert von: Techniker

Bei einer Beschäftigung von unter 3 Stunden täglich liegt grundsätzlich weiter volle Erwerbsminderung vor. Der Rentenversicherungsträger kann Sie nicht dazu verpflichten, mehr zu arbeiten.

Er KANN aber trotzdem eine Überprüfung der Erwerbsminderung veranlassen.
Ob er es tatsächlich macht, steht auf einem anderen Blatt, das kein Außenstehender kennt.

MfG

von
Rentenempfänger

Danke

von
W*lfgang

Zitiert von: Rentenempfänger
Gibt es im Alter von 62
:

Wenn Sie 35 Versicherungsjahre und einen Schwerbehindertenausweis/GdB 50 haben, wechseln Sie in die Altersrente für schwerbehinderte Menschen und das Thema mögliche Nachprüfungen bei Hinzuverdienst wg. EM-Rente ist erledigt. Ohne GdB 50 steht bei 35 Jahren die Altersrente für langjährig Versicherte ab 63 an.

Gruß
w.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.