Volle EM-Rente und Mini-Job - Befreiung sinnvoll?

von
Stern_des_Südens

Wie verhält es sich grundsätzlich beim Bezug einer vollen EM-Rente und einem (gesundheitlich möglichen) Mini-Job parallel dazu HINSICHTLICH der später einmal umgewandelten Altersrente?

Ist folgende Überlegung richtig:

1) Aufgrund der in der EM-Rente enthaltenen Zurechnungszeit wird ein versicherunspflichtiger Mini-Job bei der umgewandelten Altersrente regelmäßig ins leere laufen, d.h. er wird sich nicht rentensteigernd auswirken können.

2) Anders beim Mini-Job MIT Befreiung: Hier gibt es Zuschlagsentgeltpunkte außerhalb der Rentenberechnung, so dass diese Entgeltpunkte später einmal grundsätzlich ON TOP kommen werden

Ist das so richtig?

(das Thema: "Grundrentenzuschlag" lasse ich bewusst außen vor, da könnte der Sachverhalt auch anders herum sein)

von
rosebud

Zitiert von: Stern_des_Südens

1) Aufgrund der in der EM-Rente enthaltenen Zurechnungszeit wird ein versicherunspflichtiger Mini-Job bei der umgewandelten Altersrente regelmäßig ins leere laufen, d.h. er wird sich nicht rentensteigernd auswirken können.

2) Anders beim Mini-Job MIT Befreiung: Hier gibt es Zuschlagsentgeltpunkte außerhalb der Rentenberechnung, so dass diese Entgeltpunkte später einmal grundsätzlich ON TOP kommen werden


zu 1) Ja, regelmäßig ist es so.

zu 2) Nein, da liegen Sie falsch. Auch Zuschlagsentgeltpunkte aus Minijob (mit Befreiung) liegen nicht außerhalb der Rentenberechnung, d. h. sie zählen zur Summe der Entgeltpunkte und erst anschließend erfolgt die Besitzschutzprüfung (= Vergleich, ob bisherige persönliche Entgeltpunkte höher sind und damit weiter zu berücksichtigen).

von
Bernd

zu 1.
Das ist nicht mehr in Stein gemeißelt, gut möglich, dass ein paar Monate zu den 33-35 Jahren für die Grundrente fehlen, das könnte der rentenversicherungspflichtige Minijob ggf. ausgleichen.

Experten-Antwort

Hallo Stern_des_Südens,

der Antwort von "rosebud" ist nichts hinzuzufügen.

Interessante Themen

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....

Rente 

Senior-Jobber: „Turbo“ für die Rente zünden

Wer sich als Senior noch was dazuverdient, kann mit wenig Extra-Aufwand seine Rente nochmals steigern. Wie das funktioniert und was das bringt.