Volle EM-Rente (wie oft kann man verlängern) ?

von
Markus Kaufmann

Guten Tag, ich bin Sozialarbeiter und müsste für einen meiner Klienten Folgendes wissen:

Ab der wievielten Verlängerung wird eine befristete Rente wegen voller Erwerbsminderung automatisch unbefristet bewilligt?

Zum Hintergrund: Er hat seit 2013 eine Rente wegen voller Erwerbsminderung, die 2015 bereits einmal für weitere 2 Jahre verlängert wurde. Jetzt soll ein Verlängerungsantrag gestellt werden für 1 weiteres Jahr oder evtl. auch 2.

Ich habe aber meines Wissens irgendwann mal gehört, dass ab dem 2. Verlängerungsantrag bzw. schon mit dem 2. Verlängerungsantrag automatisch eine unbefristete EM-Rente bewilligt wird. Ich gehe aber logischerweise eher davon aus, dass man 2mal verlängern kann und erst beim 3. Antrag wird automatisch unbefristet bewilligt.

Ich benötige hier Klarheit und bedanke mich schon mal im Voraus für die Antwort von einem Berater.

Mit netten Grüßen
M. Kaufmann

von
Schorsch

Sofern die Rente unabhängig von der Arbeitsmarktlage gezahlt wird, kann Sie (im Regelfall) bis zu 9 Jahre befristet werden, wobei die Anzahl der Verlängerungsanträge keine Rolle spielt.
Danach werden die Renten gewöhnlich unbefristet gezahlt.

Handelt es sich jedoch um eine sogenannte "Arbeitsmarktrente", die bei einer festgestellten teilweisen Erwerbsminderung als volle EM-Rente gezahlt wird, weil der Teilzeitarbeitsmarkt als verschlossen gilt, wird sie grundsätzlich nur für maximal 3 Jahre bewilligt.

MfG

von
Fortitude one

Hallo M. Kaufmann,

vorab bitte schauen Sie mal hier:

Broschürenpaket zum Thema "Erwerbsminderungsrente"

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/03_broschueren_und_mehr/broschueren/broschueren_paket_erwerbsminderung_node.html

Eine volle EMR als Arbeitsmarktrente ist immer befristet. Eine volle EMR aus medizinischen Gründen kann verlängert werden. Der medizinischen Dienst der DRV entscheidet ob 1 Jahr, 2 Jahre oder höchstens 3 Jahre verlängert wird. Jedoch nach 9 Jahren wird daraus dann eine unbefristete EMR.

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit.

von
santander

Ich habe aber meines Wissens irgendwann mal gehört, dass auch eine unbefristete EM Rente überprüft und wieder entzogen werden kann.

von
Schorsch

Zitiert von: santander

Ich habe aber meines Wissens irgendwann mal gehört, dass auch eine unbefristete EM Rente überprüft und wieder entzogen werden kann.

Das ist richtig!

Der einzige Vorteil einer "unbefristeten" EM-Rente liegt darin, dass man nicht andauernd Fortzahlungsanträge stellen muss.

MfG

Experten-Antwort

Es ist eine Befristung von insgesamt bis zu neun Jahren möglich. Allerdings kann auch eine ohne Befristung gewährte Erwerbsminderungsrente entzogen werden, wenn sich der Gesundheitszustand entsprechend gebessert hat.
Eine Ausnahme bilden die Erwerbsminderungsrenten, die auch unter Berücksichtigung der Arbeitsmarktlage gezahlt werden (sogenannte Arbeitsmarktrenten); diese werden auch über neun Jahre hinaus befristet gewährt.

von
Markus Kaufmann

Vielen Dank für die vielen Antworten. Ist jetzt alles klar.

Grüße
M. Kaufmann

von
Jim

Wird in dem Bescheid den abgegeben um welche Art von Rente es sich handelt?
In unserem Fall steht lediglich Rente wegen Erwerbsminderung

von
Jim

Wird in dem Bescheid den abgegeben um welche Art von Rente es sich handelt?
In unserem Fall steht lediglich Rente wegen Erwerbsminderung

von
Jim

Wird in dem Bescheid den abgegeben um welche Art von Rente es sich handelt?
In unserem Fall steht lediglich Rente wegen Erwerbsminderung

von
Hans

Zitiert von: Schorsch
Sofern die Rente unabhängig von der Arbeitsmarktlage gezahlt wird, kann Sie (im Regelfall) bis zu 9 Jahre befristet werden, wobei die Anzahl der Verlängerungsanträge keine Rolle spielt.
Danach werden die Renten gewöhnlich unbefristet gezahlt.

Handelt es sich jedoch um eine sogenannte "Arbeitsmarktrente", die bei einer festgestellten teilweisen Erwerbsminderung als volle EM-Rente gezahlt wird, weil der Teilzeitarbeitsmarkt als verschlossen gilt, wird sie grundsätzlich nur für maximal 3 Jahre bewilligt.

MfG

Meine Frage, was heißt gewöhnlich?
Bei mir würde eine Gesundheits bezogene erwerbsminderungsrente 4 Monate vor dem 9 Jahr abgelehnt.
Kann sowas sein?

von
Nico

Ich bin seit 2009 volle Erwerbminderung auf Zeit. Alle 3 Jahren wurde weiterbewilligt und immer wieder auf Zeit bewilligt.
Ich verstehe nicht warum nach 9 Jahren nicht auf unbefristet Zeit umgewandelt wird. Bekommen Menschen die jünger sind wie ich also ich bin 1977 geboren keine unbefristete Rente?

von
Sab Rina

Hallo Nico,

Ich bin Baujahr 78 und habe eine EU rente 2017 beantragt und sie bewilligt bekommen bis Mai diesen Jahres.

Nun habe ich einen Verlängerungsantrag abgegeben und der Bescheid ist auf eine dauerrente geändert.

Bis 2045 in dem Jahr wo es in die Regelsaltersrente geht.

Also ich denke es ist sehr unterschiedlich mit den Verlängerungen. Bei einem geht es bis neun Jahre und bei dem anderen wird es nach einem Verlängerungsantrag umgeschrieben auf eine Dauerrente.

Ich selbst habe nicht damit gerechnet das meine Rente als Dauerrente umgewandelt wird... Weil man eben soviel hört und liest das viele kämpfen müssen um überhaupt etwas zu bekommen...

Gruß Sab Rina

von
engelleo

Hallo, heute habe ich wieder einen neuen bescheid bekommen. Seid 2008 bin ich in Erwerbsminderungsrente auf Zeit. Heute wurde mir ein bescheid zugeschickt der weitere 2 Jahre auf volle EM- Rente gilt. Nun bin ich schon auf 11 Jahre und habe noch keine unbefristete Rente bis zur Altersrente. Zumal es keine Aussicht auf Besserung gibt. Ich denke es kommt auch drauf an wer den Antrag bearbeitet. Also ist es bei jedem anders. Erst mal wird abgelehnt und dann, nach einem Einspruch oder Widerspruch weiter bearbeitet.

von
engelleo

Hallo, heute habe ich wieder einen neuen bescheid bekommen. Seid 2008 bin ich in Erwerbsminderungsrente auf Zeit. Heute wurde mir ein bescheid zugeschickt der weitere 2 Jahre auf volle EM- Rente gilt. Nun bin ich schon auf 11 Jahre und habe noch keine unbefristete Rente bis zur Altersrente. Zumal es keine Aussicht auf Besserung gibt. Ich denke es kommt auch drauf an wer den Antrag bearbeitet. Also ist es bei jedem anders. Erst mal wird abgelehnt und dann, nach einem Einspruch oder Widerspruch weiter bearbeitet.