Volle EMR

von
Mucha

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich beziehe zur Zeit, erstmal für 3 Jahre aus medizinischen Gründen die volle Erwerbsminderungsrente und übe einen 450 Euro Job aus. Mein Neuer AG wurde von der RV angeschrieben. Er soll mitteilen welche Tätigkeit ich genau ausübe und wie lange ich tatsächlich arbeite. Jetzt habe ich große Angst, dass mir die volle EMR entzogen wird. Aufgrund meines Rheumas habe ich die EMR bekommen. Wie verhalte ich mich am besten? Ist es vielleicht besser den Job aufzugeben?
Danke.

Grüße

von
Schorsch

Zitiert von: Mucha

ich beziehe zur Zeit, erstmal für 3 Jahre aus medizinischen Gründen die volle Erwerbsminderungsrente und übe einen 450 Euro Job aus. Mein Neuer AG wurde von der RV angeschrieben. Er soll mitteilen welche Tätigkeit ich genau ausübe und wie lange ich tatsächlich arbeite. Jetzt habe ich große Angst, dass mir die volle EMR entzogen wird. Aufgrund meines Rheumas habe ich die EMR bekommen. Wie verhalte ich mich am besten? Ist es vielleicht besser den Job aufzugeben?

Solange Ihre Arbeitszeit UNTER drei Stunden täglich liegt und mit den im Rentenverfahren dokumentierten gesundheitlichen Einschränkungen harmoniert, besteht kein Grund zur Sorge.

MfG

Experten-Antwort

Hallo Mucha,

den Ausführungen von Schorsch schließen wir uns an.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.