Volle EMR + Hinzuverdienstfrage! Keiner kann mir helfen!

von
stic

Guten Abend zusammen,

mir geht es wie dem User Ramona.
Auch ich möchte und muß neben meiner vollen Erwerbsminderungsrente etwas hinzuverdienen.
Dies möchte ich durch eine Beteiligung an einem Geschäft. GEnau wie Ramona.

Warum kann mir keiner sagen, dass es erlaubt ist, als Geldgeber in ein Geschäft einzusteigen. Ich arbeite dort ja nicht.
Und bei einem Geschäftsgewinn, würde ich mir nur das Erlaubte von max. 450 Euro auszahlen lassen. Alles was mir darüber zustehen würde, würde ich in das Geschäft wieder investieren.

Soetwas muß doch eigentlich bei Rententräger bekannt sein, dass einige einen solchen Weg gehen möchten.

Ich bitte um Klärung.

danke

von
...

maßgeblich ist hier, ob Sie die Hinzuverdienstgrenze einhalten. Als Hinzuverdienst zählt das Einkommen, wenn es auf dem Steuerbescheid als Einnahmen aus Gewerbebetrieb erscheint. Dann darf dies die 450 Euro mtl. (Gesamtbetrag durch die entsprechenden Monate der Teilhaberschaft) nicht überschreiten.
Ob Sie hierfür tatsächlich mitarbeiten in dem Betrieb oder nicht, ist völlig unerheblich!

von
stic

Ob Sie hierfür tatsächlich mitarbeiten in dem Betrieb oder nicht, ist völlig unerheblich!
[/quote

Hallo.
Aber man muss doch die Zeit Grenze von inter 3 Stunden am Tag einhalten.
Das wäre kein Problem.

von
B´son

Zitiert von: stic

Ob Sie hierfür tatsächlich mitarbeiten in dem Betrieb oder nicht, ist völlig unerheblich!
[/quote

Hallo.
Aber man muss doch die Zeit Grenze von inter 3 Stunden am Tag einhalten.
Das wäre kein Problem.

Nein, man muss die Zeitrgrenze nicht (zwangsläufig) einhalten.
Entscheidend ist, wie User "..." bereits geschrieben hat, das Einhalten der Hinzuverdeinstgrenze.

von Experte/in Experten-Antwort

Für die Prüfung, ob die Hinzuverdienstgrenze eingehalten wird, ist ausschließlich die einkommensteuerrechtliche Bewertung des Gewinns maßgeblich. Eine Überprüfung der tatsächlichen täglichen Arbeitszeit ist nicht vorgesehen.

von
DarkKnight RV

Die Einhaltung der Stundengrenze ist nur dafür entscheidend, ob tatsächlich noch eine volle Erwerbsminderung vorleiget; also kaum zu beachten (Sarkasmusmodus aus).

Aber wenn Sie nur Geld investieren, dann arbeiten Sie doch gar nicht!?!?!

8-)