volle Erwerbsminderung - voreitige Altersrente - Abschläge

von
Müller

Hallo,
muss man nochmals mit Abschlägen rechnen und wenn ja mit wieviel, wenn man die volle Erwerbsminderungsrente bekommt und mit 63 in die Altersrente wechseln möchte (Jahrgang 1950, Schwerbehinderung, allerdings erst seit 2004 bescheinigt).
Finde dazu nie einen Beitrag. Danke!

von
Schade

In aller Regel wird sich am Zahlbetrag der Rente nichts ändern - egal ob es nun Altersrente für Schwerbehinderte heißt oder in ca 2 Jahren Regelaltersrente.........weniger wird es nicht und mehr wahrscheinlich auch nicht....

von Experte/in Experten-Antwort

Nein, es fallen keine zusätzlichen Abschläge an. Für die bisherigen Entgeltpunkte bleiben die Abschläge aus der EM-Rente erhalten. Sollten Sie neben dem EM-Rentenbezug zusätzliche EP erzielt haben, dann würden diese sogar ohne Abschläge berechnet.
Im Regelfall ist es aber einfach so, wie "Schade" schon geschrieben hat: Die Rente bleibt einfach in gleicher Höhe...

von
Müller

vielen Dank für die Nachricht. Herr Schade hat geschrieben "Altersrente wegen Schwerbehinderung". Ich habe jedoch erst 2004 den Schwerbehindertenausweis erstellt bekommen und gelesen, dass der vor 2000 erstellt hätte werden sollen, wenn ich mit 63 in die normale Altersrente gehen wollte. Kann ich (geb.1950, Frau, volle Erwerbsminderungs-rente) trotzdem ohne weitere Abschläge mit 63 in die Altersrente wechseln? Danke für die Nachricht.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Frau Müller,

mit den von Ihnen genannten Daten gilt die reguläre und (eigentlich) abschlagfreie Altersgrenze von 63 für die Altersrente wegen Schwerbehinderung. Die Schwerbehinderung muss dabei am Tag des Rentenbeginns vorliegen. Durch den Bezug der Erwerbsminderungsrente bleiben aber die Abschläge aus dieser erhalten.

Wenn die Schwerbehinderung schon am 16.11.2000 bestanden hätte, dann hätte die Rente abschlagfrei schon ab 60 beginnen können.

von
Müller

Zitiert von: Müller

vielen Dank für die Nachricht. Herr Schade hat geschrieben "Altersrente wegen Schwerbehinderung". Ich habe jedoch erst 2004 den Schwerbehindertenausweis erstellt bekommen und gelesen, dass der vor 2000 erstellt hätte werden sollen, wenn ich mit 63 in die normale Altersrente gehen wollte. Kann ich (geb.1950, Frau, volle Erwerbsminderungs-rente) trotzdem ohne weitere Abschläge mit 63 in die Altersrente wechseln? Danke für die Nachricht.