volle Erwerbsminderungsrente und landwirtschaftlicher Betrieb

von
Maestro

Hallo,
in meinem Fall besteht mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Anspruch auf volle Erwerbsminderungsrente. Ich bin zur Zeit aus rechtlicher Sicht noch ein Betreiber einer kleinen Landwirtschaft. In wie weit ist der Landwirtschaftliche Betrieb ein Hindernis zur Beantragung der Erwerbsminderungsrente?

Experten-Antwort

Hallo Maestro,

der landwirtschaftliche Betrieb hindert Sie nicht daran, eine Rente wegen Erwerbsminderung zu beantragen. Sie müssen dies aber im Rentenantrag angeben.

Sollte Ihnen eine Rente wegen voller Erwerbsminderung bewilligt werden, sind Ihre erzielten Einkünfte aus der Landwirtschaft (ggf. neben erzieltem Arbeitsentgelt aus einer Beschäftigung) als Hinzuverdienst zu berücksichtigen. Die Hinzuverdienstgrenze bei einer Rente wegen voller Erwerbsminderung beträgt 6.300 Euro pro Kalenderjahr. Liegen Ihre Einkünfte insgesamt darunter, wird Ihre Rente in voller Höhe ausgezahlt.

Überschreiten Sie mit Ihrem Verdienst die jährliche Hinzuverdienstgrenze, wird der über der Grenze liegende Betrag durch zwölf geteilt. Davon werden dann 40 Prozent auf die Rente angerechnet.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

So sparen Sie mit nachhaltigen Fonds

Nachhaltige Aktienfonds und ETF können ein guter Baustein für die Altersvorsorge sein. Doch nicht immer steckt nur Nachhaltiges drin. Was beim Kauf zu...

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.